Mor­ty, *Mai 2021

Eddie und Mor­ty muss­ten auf­grund einer All­er­gie schwe­ren Her­zens abge­ge­ben wer­den. Die bei­den ver­ste­hen sich gut, wür­den sich aber über eine gesel­li­ge Damen­run­de sicher­lich freu­en. Bekannt an Fut­ter sind die gän­gi­gen Gemü­se­sor­ten wie Gur­ken, Papri­ka, Endi­vi­en­sa­lat, Toma­te und Fen­chel. Heu ist als Heu­wus­ler natür­lich nicht nur lecker, son­dern auch nütz­lich als gemüt­li­ches Nest.

Wei­ter­le­sen …

Lui­se 3, *Juni 2016 – jetzt Thilda

Lui­se wur­de mit ihren Part­nern Oli­ver und Honey am 08.11.2021 bei uns als Rück­läu­fer abge­ge­ben. Der Besit­zer hat­te von Kin­des­bei­nen an immer Meer­schwein­chen als Haus­tie­re, hat­te aber jetzt mit Stu­di­um etc. kei­ne Zeit mehr den Tie­ren die nöti­ge Zeit zu wid­men. Der Abschied fiel dem­nach schwer.

Wei­ter­le­sen …

Mat­hil­da, *2018

Mat­hil­da kam zu uns, weil die Hal­tung been­det wur­de. Sie hat so schnell einen Platz gefun­den, dass sie erst gar nicht bei Zuhau­se gesucht auf unse­rer Sei­te vor­ge­stellt wer­den musste.

Wei­ter­le­sen …

Honey, *2015

Honey wur­de zusam­men mit Oli­ver und Lui­se 3 am 08.11.2021 bei uns abge­ge­ben. Der Besit­zer hat­te von Kin­des­bei­nen an immer Meer­schwein­chen als Haus­tie­re, hat­te aber jetzt mit Stu­di­um etc. kei­ne Zeit mehr den Tie­ren die Zeit zu wid­men wie sie sie brau­chen wür­den. Der Abschied fiel dem­nach schwer.

Wei­ter­le­sen …

Oli­ver, *24.04.2019

Oli­ver wur­de mit sei­nen Part­ne­rin­nen Lui­se 3 und Honey am 08.11.2021 bei uns als Rück­läu­fer abge­ge­ben. Der Besit­zer hat­te von Kin­des­bei­nen an immer Meer­schwein­chen als Haus­tie­re, hat­te aber jetzt mit Stu­di­um etc. kei­ne Zeit mehr den Tie­ren die Zeit zu wid­men wie sie sie brau­chen wür­den. Der Abschied fiel dem­nach schwer.

Wei­ter­le­sen …

Siri­us, *Okto­ber 2020

Am 23.7.2021 erreich­te uns ein Hil­fe­ruf aus Nürn­berg: Dort soll­te der Tier­be­stand ver­klei­nert wer­den. Das Tier­heim vor Ort nahm eini­ge der Meer­schwein­chen auf, aber auf­grund vie­ler Abga­ben war das Limit ihrer Auf­nah­me­ka­pa­zi­tä­ten erreicht. So wur­den wir um Unter­stüt­zung gebe­ten und konn­ten ins­ge­samt 12 Meer­schwein­chen auf­neh­men. Eini­ge der Tie­re haben Para­si­ten im Fell ansons­ten sind die Meer­lis recht gut gepflegt. Da die Buben unk­as­triert waren ist bei den weib­li­chen Tie­ren ist eine Träch­tig­keit lei­der nicht unwahr­schein­lich und wir rech­nen in ein paar Wochen mit einem klei­nen Baby Boom. Wei­ter Infor­ma­tio­nen lesen Sie hier nach.

Wei­ter­le­sen …

Mol­ly, *August 2020

Mol­ly wur­de zusam­men mit ihrer Freun­din Pol­ly bei den Heu­wus­lern abge­ge­ben, da in der Fami­lie auf­grund einer sehr star­ken All­er­gie eine Meer­schwein­chen­hal­tung nicht mehr mög­lich war.

Wei­ter­le­sen …

Char­ly, *ca. Febru­ar 2021

Eine Tier­freun­din infor­mier­te ein Heu­wus­ler Team­mit­glied über noch 3 ver­blie­be­ne Meer­schwein­chen in einem Haus­halt, aus dem sie bereits 3 ver­wahr­los­te Kanin­chen über­nom­men hat­te. Die angeb­lich weib­li­chen Meer­schwein­chen soll­ten bei dem anste­hen­den Umzug der Fami­lie nicht mit­ge­nom­men wer­den. Es wur­de erwähnt, daß sie sich selbst über­las­sen bzw. frei­ge­las­sen wer­den sollten.

Wei­ter­le­sen …

Pol­ly, *August 2020

Pol­ly wur­de zusam­men mit ihrer Freun­din Mol­ly bei den Heu­wus­lern abge­ge­ben, da in der Fami­lie auf­grund einer sehr star­ken All­er­gie eine Meer­schwein­chen­hal­tung nicht mehr mög­lich war

Wei­ter­le­sen …

Ida, *Dezem­ber 2020

Ida wur­de zusam­men mit ihrer Part­ne­rin Emmi schwe­ren Her­zens bei den Heu­wus­lern abge­ge­ben, da sich die fami­liä­re Situa­ti­on bei den ehe­ma­li­gen Besit­zern ver­än­dert hat­te und die Tie­re nicht dar­un­ter lei­den sollten.

Wei­ter­le­sen …

Chew­ey, *ca. Febru­ar 2021

Eine Tier­freun­din infor­mier­te ein Heu­wus­ler Team­mit­glied über noch 3 ver­blie­be­ne Meer­schwein­chen in einem Haus­halt, aus dem sie bereits 3 ver­wahr­los­te Kanin­chen über­nom­men hat­te. Die angeb­lich weib­li­chen Meer­schwein­chen soll­ten bei dem anste­hen­den Umzug der Fami­lie nicht mit­ge­nom­men wer­den. Es wur­de erwähnt, daß sie sich selbst über­las­sen bzw. frei­ge­las­sen wer­den sollten.

Wei­ter­le­sen …

Geor­ge, *26.06.2021

Am 23.7.2021 erreich­te uns ein Hil­fe­ruf aus Nürn­berg: Dort soll­te der Tier­be­stand ver­klei­nert wer­den. Das Tier­heim vor Ort nahm eini­ge der Meer­schwein­chen auf, aber auf­grund vie­ler Abga­ben war das Limit ihrer Auf­nah­me­ka­pa­zi­tä­ten erreicht. So wur­den wir um Unter­stüt­zung gebe­ten und konn­ten ins­ge­samt 12 Meer­schwein­chen auf­neh­men. Eini­ge der Tie­re hat­ten Para­si­ten, ansons­ten waren die Meer­lis recht gut gepflegt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf unse­rer Home­page unter der Rubrik Not­fäl­le.

Wei­ter­le­sen …

Seve­rus, *Okto­ber 2020

Am 23.7.2021 erreich­te uns ein Hil­fe­ruf aus Nürn­berg: Dort soll­te der Tier­be­stand ver­klei­nert wer­den. Das Tier­heim vor Ort nahm eini­ge der Meer­schwein­chen auf, aber auf­grund vie­ler Abga­ben war das Limit ihrer Auf­nah­me­ka­pa­zi­tä­ten erreicht. So wur­den wir um Unter­stüt­zung gebe­ten und konn­ten ins­ge­samt 12 Meer­schwein­chen auf­neh­men. Eini­ge der Tie­re haben Para­si­ten im Fell ansons­ten sind die Meer­lis recht gut gepflegt. Da die Buben unk­as­triert waren ist bei den weib­li­chen Tie­ren ist eine Träch­tig­keit lei­der nicht unwahr­schein­lich und wir rech­nen in ein paar Wochen mit einem klei­nen Baby Boom. Wei­ter Infor­ma­tio­nen lesen Sie hier nach.

Wei­ter­le­sen …

Har­ry, *Juni 2021 – jetzt Rufus

Am 23.7.2021 erreich­te uns ein Hil­fe­ruf aus Nürn­berg: Dort soll­te der Tier­be­stand ver­klei­nert wer­den. Das Tier­heim vor Ort nahm eini­ge der Meer­schwein­chen auf, aber auf­grund vie­ler Abga­ben war das Limit ihrer Auf­nah­me­ka­pa­zi­tä­ten erreicht. So wur­den wir um Unter­stüt­zung gebe­ten und konn­ten ins­ge­samt 12 Meer­schwein­chen auf­neh­men. Eini­ge der Tie­re haben Para­si­ten im Fell ansonst sind die Meer­lis recht gut gepflegt. Da die Buben unk­as­triert waren ist bei den weib­li­chen Tie­ren ist eine Träch­tig­keit lei­der nicht unwahr­schein­lich und wir rech­nen in ein paar Wochen mit einem klei­nen Baby Boom. Wei­ter Infor­ma­tio­nen lesen Sie hier nach.

Wei­ter­le­sen …

Sche­cky, *Janu­ar 2017

Am 07.11.2021 konn­ten wir Sche­cky bei den Heu­wus­lern auf­neh­men. Die Part­ner­tie­re waren ver­stor­ben und das Mädel soll­te nicht allei­ne zurück­blei­ben. Der Abschied vom gelieb­ten Tier fiel den Vor­be­sit­zern sehr schwer, doch eine Ein­zel­hal­tung kam nicht in Frage.

Wei­ter­le­sen …

Stel­la, *29.08.2021

Am 15.10.2021 konn­ten wir zwei jun­ge Meer­li-Mädels bei den Heu­wus­lern auf­neh­men. Bei der Besit­ze­rin hat­te sich eine All­er­gie ent­wi­ckelt. Neben Haar­lin­gen hat­ten sie klei­nen auch noch schlim­men Durch­fall, der sich durch eine Kot­pro­be beim Tier­arzt als Kok­zi­dien­be­fall her­aus­stell­te. Der Para­si­ten­be­fall muss­te nun zunächst behan­delt wer­den. Die bei­den haben sich danach gut erholt und nah­men bestän­dig an Gewicht zu. Den Gesund­heits­check bei Tier­arzt haben sie mit Bra­vour bestanden.

Wei­ter­le­sen …

Remus, *01.09.2021 – Frühkastrat

Remus ist ein ent­zü­cken­der cres­ted Bube, der gemein­sam mit sei­ner Schwes­ter Her­mi­ne im Sep­tem­ber bei uns auf der Pfle­ge­stel­le gebo­ren wur­de. Sei­ne Mut­ter Ton­ks kam bereits träch­tig aus dem Nürn­berg Not­fall zu uns. Wei­ter Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf unse­rer Home­page unter der Rubrik Not­fäl­le.

Wei­ter­le­sen …

Her­mi­ne, *01.09.2021

Her­mi­ne ist eine beige-wei­ße Glatt­haar-Dame, die bei uns auf der Pfle­ge­stel­le gebo­ren wur­de. Ihre Mut­ter Ton­ks kam bereits träch­tig aus dem Nürn­berg Not­fall zu uns. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf unse­rer Home­page unter der Rubrik Not­fäl­le.

Wei­ter­le­sen …

Rowe­na, *Febru­ar 2020

Am 23.7.2021 erreich­te uns ein Hil­fe­ruf aus Nürn­berg: Dort soll­te der Tier­be­stand ver­klei­nert wer­den. Das Tier­heim vor Ort war an das Limit ihrer Auf­nah­me­ka­pa­zi­tä­ten gera­ten. So wur­den wir um Unter­stüt­zung gebe­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf unse­rer Home­page unter der Rubrik Not­fäl­le.

Wei­ter­le­sen …

Miss Lola, *2018

Am 03.09.2021 konn­ten wir Miss Lola bei den Heu­wus­lern auf­neh­men. Die weiß-agou­ti far­be­ne Glatt­haar-Dame leb­te in Außen­hal­tung. Ursprüng­lich waren es dort 8 Tie­re. Nach­dem Miss Lola nun als letz­te zurück­ge­blie­ben war, soll­te die Hal­tung nun been­det wer­den. Eigent­lich hät­te das Mädel schon am Tag davor kom­men sol­len, aber da war sie plötz­lich ver­schwun­den – mal wie­der ausgebüxt!

Wei­ter­le­sen …

Coo­key, *ca. Febru­ar 2021

Eine Tier­freun­din infor­mier­te ein Heu­wus­ler Team­mit­glied über noch 3 ver­blie­be­ne Meer­schwein­chen in einem Haus­halt, aus dem sie bereits 3 ver­wahr­los­te Kanin­chen über­nom­men hat­te. Die angeb­lich weib­li­chen Meer­schwein­chen soll­ten bei dem anste­hen­den Umzug der Fami­lie nicht mit­ge­nom­men wer­den. Es wur­de erwähnt, daß sie sich selbst über­las­sen bzw. frei­ge­las­sen wer­den sollten.

Wei­ter­le­sen …

Riva, *15.02.2018

Riva über­nah­men wir ursprüng­lich aus einer amts­tier­ärzt­li­chen Maß­nah­me zusam­men mit wei­te­ren 77 Meer­schwein­chen aus einem Pri­vat­haus­halt. Wir konn­ten die hüb­sche Dame 2018 in ein tol­les Zuhau­se ver­mit­telt. Lei­der ver­star­ben nun bei­de Part­ner­tie­re von Riva und auf­grund einer Erkran­kung der Vor­be­sit­ze­rin, die eine wei­te­re Hal­tung nicht mehr mög­lich mach­te, kam sie sehr schwe­ren Her­zens am 29.09.2021 zu uns zurück.

Wei­ter­le­sen …

Ton­ks, *2019

Am 23.7.2021 erreich­te uns ein Hil­fe­ruf aus Nürn­berg: Dort soll­te der Tier­be­stand ver­klei­nert wer­den. Das Tier­heim vor Ort war an das Limit ihrer Auf­nah­me­ka­pa­zi­tä­ten gera­ten. So wur­den wir um Unter­stüt­zung gebe­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf unse­rer Home­page unter der Rubrik Not­fäl­le.

Wei­ter­le­sen …

Nevil­le, *Juni 2020 – jetzt Neelix

Am 23.7.2021 erreich­te uns ein Hil­fe­ruf aus Nürn­berg: Dort soll­te der Tier­be­stand ver­klei­nert wer­den. Das Tier­heim vor Ort hat­te das Limit ihrer Auf­nah­me­ka­pa­zi­tä­ten erreicht. So wur­den wir um Unter­stüt­zung gebe­ten und konn­ten ins­ge­samt 12 Meer­schwein­chen auf­neh­men. Eini­ge der Tie­re haben Para­si­ten im Fell ansons­ten sind die Meer­lis recht gut gepflegt. Wei­ter Infor­ma­tio­nen lesen Sie hier nach.

Wei­ter­le­sen …

Lina, *05.06.2021

Lina ist die Toch­ter von Mila und kam über eine Tier­freun­din zu uns, die das hoch­träch­ti­ge Mädel von einem Bau­ern­hof mit­ge­nom­men hat­te. Bereits in der ers­ten Nacht auf der Pfle­ge­stel­le kamen Lina und ihr Bru­der Hen­ry zur Welt.

Wei­ter­le­sen …

Mila, *März 2021

Mila kam über eine Tier­freun­din zu uns, die das hoch­träch­ti­ge Mädel von einem Bau­ern­hof mit­ge­nom­men hat­te. Bereits in der ers­ten Nacht auf der Pfle­ge­stel­le bekam Mila zwei Babys, Lina und Hen­ry.

Wei­ter­le­sen …

Soleil, *2017

Soleil kam als soge­nann­te Rück­läu­fe­rin am 17.09.2021 zu uns zurück da sie sich mit dem inzwi­schen alten Pär­chen in der Grup­pe sehr langweilte.

Wei­ter­le­sen …

Tab­si, *21.02.2020

Tab­si und Honaw kamen zu uns, da das Leben der Besit­ze­rin sich uner­war­tet änder­te. Ein Umzug stand an und die Mit­nah­me der Tie­re war lei­der nicht mög­lich. So wur­den Tab­si und Honaw Heuwusler.

Wei­ter­le­sen …

Honaw, *14.03.2020

Tab­si und Honaw kamen zu uns, da das Leben der Besit­ze­rin sich uner­war­tet änder­te. Ein Umzug stand an und die Mit­nah­me der Tie­re war lei­der nicht mög­lich. So wur­den Tab­si und Honaw Heuwusler.

Wei­ter­le­sen …

Pep­per 2, *Okto­ber 2017

Am 29.08.2021 konn­ten wir Pep­per bei uns auf­neh­men. Schwe­ren Her­zens wur­de sie bei uns abge­ge­ben, da es in der Grup­pe mit zwei älte­ren 8jährigen Meer­li-Damen zu Streit kam seit eine der „Omi´s“ krank war. In die­ser Grup­pe – ohne Kas­trat – hat­te Pep­per die Chef­rol­le innegehabt.

Wei­ter­le­sen …

Fred, *26.06.2021 – Frühkastrat

Am 23.7.2021 erreich­te uns ein Hil­fe­ruf aus Nürn­berg: Dort soll­te der Tier­be­stand ver­klei­nert wer­den. Das Tier­heim vor Ort nahm eini­ge der Meer­schwein­chen auf, aber das Limit ihrer Auf­nah­me­ka­pa­zi­tä­ten war erreicht. So wur­den wir um Unter­stüt­zung gebe­ten und konn­ten ins­ge­samt 12 Meer­schwein­chen auf­neh­men. Wei­ter Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf unse­rer Home­page unter der Rubrik Not­fäl­le.

Wei­ter­le­sen …