Vio­let­ta, *ca. Sep­tem­ber 2014 – 12.10.2020

Vio­let­ta Pfle­ge­stel­le: Clau­dia K. Paten: Julia Vio­let­ta und Gol­die (jetzt Gold­ma­rie) wur­den schwe­ren Her­zens bei uns abge­ge­ben, weil aus per­sön­li­chen Grün­den in der Fami­lie nicht mehr genü­gend Zeit für die bei­den Meer­­schwein­chen-Mädels war. Die Zwei sind zutrau­lich und neu­gie­rig. Lei­der hat­ten bei­de einen Harn­röh­ren­stein der ent­fernt wer­den muss­te. 31.05.2020:Bei Vio­let­ta besteht lei­der ein Ver­dacht auf ein Krebs­ge­schwür. Die … 

Wei­ter­le­sen …Vio­let­ta, *ca. Sep­tem­ber 2014 – 12.10.2020

Strup­pi II, *2015 – 13.09.2020

Strup­pi

Pfle­ge­stel­le: Andrea Kraus

Das ist Strup­pi (II), erneut ein Tier das bei uns sein Gna­den­brot bekom­men wird. Sie wur­de am 18.08.2020 bei uns abge­ge­ben weil man sich dazu ent­schlos­sen hat, die Hal­tung von Meer­schwein­chen nach dem Tod ihrer Part­ne­rin zu been­den. Da auch noch der Som­mer­ur­laub kurz bevor stand, erfolg­te die Auf­nah­me bei uns sehr kurzfristig.

Wei­ter­le­sen …Strup­pi II, *2015 – 13.09.2020

Kar­li, *Febru­ar 2014 – 09.09.2020

Kar­li – Pilz und Ver­dacht auf Leu­ko­se Pfle­ge­stel­le: Iris Kar­li wur­de am 05.09.2020 ein Heu­wus­ler. Er kam zu uns, da sei­ne Part­ner ver­stor­ben waren und die Hal­tung von Meer­schwein­chen been­det wur­de. Auf der Pfle­ge­stel­le fiel auf, dass Kar­li eine ca 1 cm gro­ße kah­le Stel­le hat und hier das Fell rund her­um im Büscheln aus­geht. Der Ver­dacht auf Pilz … 

Wei­ter­le­sen …Kar­li, *Febru­ar 2014 – 09.09.2020

Till, *2012 – 30.05.2020

Till – Seni­or mit Arthro­se und Schlaganfall

Till ist ein Rück­läu­fer, d.h. er wur­de 2013 von uns schon ein­mal ver­mit­telt und kam wie­der zurück, da sei­ne Part­ne­rin­nen gestor­ben sind und die Meer­schwein­chen­hal­tung been­det wur­de. 2018 hat er bei Tipsy ein neu­es Zuhau­se gefun­den. Nach­dem Tipsy ver­stor­ben ist, wird auch hier die Hal­tung auf­ge­ge­ben. Wir haben ihn am 05.06.2019 aufgenommen.

Wei­ter­le­sen …Till, *2012 – 30.05.2020

Peg­gy, ca. 2010 – 28.07.2016

Peggy

PeggyPeg­gy stamm­te aus dem Rott am Inn-Not­fall, bei dem wir im Juli 2016 in Koope­ra­ti­on mit dem Tier­heim Rosen­heim, 120 Tie­re von einem Pri­vat­grund­stück ret­ten konn­ten. Davon fan­den 54 Tie­re bei uns Unter­schlupf, wur­den medi­zi­nisch ver­sorgt und auf Pfle­ge­stel­len verteilt. 

Hel­ga und Lis­si haben Peg­gy regel­recht aus dem Dreck eines Schup­pens ausgegraben. 

Wei­ter­le­sen …Peg­gy, ca. 2010 – 28.07.2016

Nano, ca. *21.01.2016

Nano 990

Nano 990Nano hat ein beson­de­res Schick­sal. Er kam über die Tier­kli­nik Isma­ning zu uns. Dort wur­de er abge­ben, weil die Kanin­chen-Mama all sei­ne Geschwis­ter tot gebis­sen hat. Er war das ein­zig über­le­ben­de Baby und wur­de dar­auf hin von sei­ner Mama getrennt. Die Angst war zu groß, dass er auch noch ver­letzt oder getö­tet wird.

Wei­ter­le­sen …Nano, ca. *21.01.2016

Spee­dy, 2010 – 16.02.2016

Speedy3

Speedy3Spee­dy wur­de im Herbst 2015 schwe­ren Her­zens von ihrer Fami­lie abge­ge­ben, weil das Part­ner­tier ver­stor­ben war und man mit der Hal­tung von Meer­schwein­chen auf­hö­ren woll­te. Die Besit­zer nah­men Spee­dy vor einem Jahr von einem Tier­heim auf. Sie brach­te von dort einen mas­si­ven Zahn­ab­szes­ses mit, der sofort ope­riert wer­den muss­te. Spee­dy hat­te des­halb nur noch 3 Vorderzähne.

Wei­ter­le­sen …Spee­dy, 2010 – 16.02.2016

Fri­da, * Dezem­ber 2013 – 13.01.2016

Frida992

Frida992Fri­da wur­de zusam­men mit Mike abge­ge­ben. Die Besit­zer haben sich schwe­ren Her­zens dazu ent­schie­den mit der Meer­schwein­chen­hal­tung auf­zu­hö­ren, weil sie ein­fach nicht mehr genug Zeit für die Tie­re hat­ten. Wir waren unglaub­lich glück­lich als sich für Fri­da nach län­ge­rer Zeit als Pfleg­ling ein tol­ler – uns bereits bekann­ter Platz fand. 

Wei­ter­le­sen …Fri­da, * Dezem­ber 2013 – 13.01.2016

Nele, *ca. 2009 – 13.06.2016

Nele5

Nele5

Nele wur­de am 30.07.15 zusam­men mit ihrer lang­jäh­ri­gen Part­ne­rin Lana, wel­che wir Ende August an ein wun­der­vol­les Zuhau­se ver­mit­teln konn­ten, bei uns abge­ge­ben. Die Kin­der des Hau­ses waren nun in einem Alter wo man sich nicht mehr so ger­ne mit Klein­tie­ren beschäf­tigt, son­dern lie­ber ande­ren Inter­es­sen nach­geht und somit wur­de für die Tier ein neu­es Domi­zil gesucht.

Wei­ter­le­sen …Nele, *ca. 2009 – 13.06.2016

Black Beau­ty, *ca. 2012 – 21.04.2016

BlackBeauty3

BlackBeauty3Black Beau­ty – der Wilde

Black Beau­ty ist eine wirk­lich schwar­ze Schön­heit. Da er uns auch noch in einer Reit­hal­le über­ge­ben wur­de, hat er die­sen star­ken Namen wohl zu Recht ver­dient. Wir waren auf einer Aus­stel­lung und hat­ten einen Heu­wus­ler-Infor­ma­ti­ons-Stand, wo er uns dann ein­fach über­reicht wur­de, schließ­lich sind wir doch eine Notstation.

Wei­ter­le­sen …Black Beau­ty, *ca. 2012 – 21.04.2016

Miss Money­pen­ny, *Dezem­ber 2010 – 08.10.2015

Moneypenny01

Moneypenny01

Miss Money­pen­ny – ein Pal­lia­ti­ves Schweinchen

Money­pen­ny ist eine fröh­li­che Schwein­chen­da­me, die am liebs­ten lebens­lus­tig in wil­den Bock­sprün­gen durch das Gehe­ge tollt. Doch lei­der ist sie gesund­heit­lich ziem­lich ange­schla­gen und die Ärz­te attes­tie­ren ihr lei­der nur noch eine kur­ze Lebens­span­ne. Lei­der war die Lebens­span­ne doch kür­zer als gehofft..

Wei­ter­le­sen …Miss Money­pen­ny, *Dezem­ber 2010 – 08.10.2015

Kah­vi – *ca. Mai 2011 – 27.01.2015

Kahvi008

Kahvi008Kah­vi – unser Zahnschweinchen

Kah­vi wur­de zusam­men mit ihrem Part­ner Wind­kind (bereits ver­mit­telt) schwe­ren Her­zens bei uns abge­ge­ben. Die Besit­ze­rin war schon schier ver­zwei­felt weil Kah­vis Zäh­ne Fehl­stel­lun­gen auf­wie­sen und die nach bes­tem Wis­sen und Gewis­sen auf­ge­such­ten Tier­ärz­te den Zustand bedingt durch inkom­pe­ten­te Zahn­kor­rek­tur die Situa­ti­on nur noch verschlimmerten.

Wei­ter­le­sen …Kah­vi – *ca. Mai 2011 – 27.01.2015

Max, *2011 – 08.12.2014

Max95

Max95Max – "Der Sensible"

Max kam zusam­men mit sei­ner bis­he­ri­gen Part­ne­rin Quee­ny zu uns. Die bei­den wur­den schwe­ren Her­zens bei uns abge­ge­ben, da auf­grund einer zuneh­men­den All­er­gie eines Fami­li­en­mit­glie­des, die Meer­schwein­chen­hal­tung been­det wer­den muss­te. Bei Max war eine Schild­drü­sen­er­kran­kung dia­gnos­ti­ziert wur­den, die bis­her mit Tablet­ten behan­delt wurde.

Wei­ter­le­sen …Max, *2011 – 08.12.2014