The­re­se II, 09.09.2020 – mit Otto und Bavaria

Am 18.09.2020 konn­ten wir drei Mädels bei uns auf­neh­men: Vro­ni, Bava­ria und The­re­se. Nach einer unge­woll­ten Ver­meh­rung soll­te die Meer­schwein­chen­hal­tung been­det wer­den. Auf­grund schlech­ter Erfah­rung mit Kin­dern sind die Tie­re lei­der sehr scheu. Aber mit etwas Geduld wer­den sie den Men­schen wie­der als ihren Freund annehmen.

The­re­se ist ein drei­far­bi­ges Perua­ner-Mix-Mädel. Anfangs wich sie ihrer Mama Bava­ria nicht von der Sei­te. Inzwi­schen ist sie ein sehr selbst­be­wuss­tes Meer­li g

The­re­se ist ein drei­far­bi­ges Perua­ner-Mix-Mädel. Anfangs wich sie ihrer Mama Bava­ria nicht von der Sei­te. Inzwi­schen ist sie ein sehr selbst­be­wuss­tes Meer­li gewor­den. Fröh­lich rennt sie durchs Gehe­ge, hüpft auf die Häus­chen und sitzt ger­ne in der Heurau­fe. Beson­de­re ger­ne liegt sie neben ihrem Zieh­va­ter Otto, hier pro­fi­tiert sie sehr von sei­ner Ruhe und Gelas­sen­heit. Ihr sei­den­wei­ches Fell wird noch län­ger wer­den und benö­tigt etwas Pfle­ge.
Am 18.09.2020 konn­ten wir drei Mädels bei uns auf­neh­men: Vro­ni, Bava­ria und The­re­se. Nach einer unge­woll­ten Ver­meh­rung soll­te die Meer­schwein­chen­hal­tung been­det wer­den. Auf­grund schlech­ter Erfah­rung mit Kin­dern sind die Tie­re lei­der sehr scheu. Aber mit etwas Geduld wer­den sie den Men­schen wie­der als ihren Freund annehmen.

Von den scheu­en Tie­ren als die sie gekom­men sind ist nun nichts mehr übrig geblie­ben. Ganz im Gegen­teil. Sie haben sich zu fre­chen jun­gen lebens­fro­hen Tie­ren ent­wi­ckelt, die nun nur noch dar­auf war­ten in ein neu­es Leben zu starten.

Bit­te sen­den Sie uns eine aus­führ­li­che Bewer­bung mit Anga­be der Abmes­sun­gen, sowie Fotos von Ihrem Gehe­ge und lesen Sie bit­te zuvor unse­re Ver­mitt­lungs­kri­te­ri­en.

Pfle­ge­stel­le: München-Pasing

Kon­takt: Sarah Ber­ten­brei­ter – sarah.​bertenbreiter@​heuwusler-​muenchen.​de – Tel. 089 51 70 18 00