Pee­Wee, *24.11.2020

Pee­Wee ist die Toch­ter von Lady Pai­ge. Ihre Geschwis­ter hei­ßen Elliott, Pot­ti­ne und Lumi­na. Lady Pai­ge über­nah­men wir zusam­men mit 24 wei­te­ren Tie­ren vom Tier­schutz­ver­ein Mün­chen e.V. aus dem Not­fall Isma­ning.

Pee­Wee lebt mit ihrer Mama Lady Pai­ge, Bel­le und ihren Geschwis­tern Elliott, Pot­ti­ne und Lumi­na zusammen.

Pee­Wee war die kleins­te des Wurfs und wur­de mit gera­de mal 50g am Anfang von ihren grö­ße­ren Geschwis­tern an der Zit­ze ver­drängt. Sie bekam nicht genug Mut­ter­milch ab um rich­tig wach­sen zu kön­nen und nahm nur zöger­lich zu. Doch die­ses zier­li­che Ener­gie­bün­del zeig­te einen gro­ßen Über­le­bens­wil­len und einen noch grö­ße­ren Hunger.

Pee­Wee wur­de eine Woche lang von Hand auf der Pfle­ge­stel­le zusätz­lich gepäp­pelt, trank gie­rig und viel, und schaff­te es schließ­lich sich gegen ihre gro­ßen Geschwis­ter zu behaupten.

Heu­te ist Pee­Wee zu einer süßen klei­nen Meer­schwein­chen­da­me her­an­ge­wach­sen und hat das gro­ße Glück auf einen sehr tol­len Platz zu zie­hen. Ein geräu­mi­ges Gehe­ge mit meh­re­ren Eta­gen und viel Platz zum Ver­ste­cken, flit­zen und aus­to­ben kommt dem klei­nen Wir­bel­wind gera­de recht.

Die­sen schö­nen Eigen­bau darf sie sich mit fünf ande­ren Damen und dem Chef Olaf, eben­falls ein ehe­ma­li­ger Heu­wus­ler­bu­be, teilen.

Sofort nach ihrem Ein­zug wur­de alles beäugt, beschnüf­felt und aus­pro­biert. Die ande­ren Mit­be­woh­ner haben sich durch Pee­Wee nicht im min­des­ten gestört gefühlt und die Klei­ne sofort akzep­tiert. Beson­ders schön ist, dass Pee­Wee und Tin­kie (ehem. Sara­bi), eben­falls eine jun­ges Heu­wus­ler­mäd­chen, unge­fähr im glei­chen Alter sind und nach kür­zes­ter Zeit zusam­men durch das Gehe­ge geflitzt sind. Senio­ren, nehmt euch in Acht! Hier kommt geball­te Lebens­lust mit den bei­den Jungspunden! 

Lie­be Sera­fi­na, dan­ke, dass nicht nur Pee­Wee so ein wun­der­ba­res und gechill­tes Zuhau­se bei dir gefun­den hat.