Frau Hol­le, *2019

Frau Hol­le über­nah­men wir zusam­men mit 24 wei­te­ren Tie­ren vom Tier­schutz­ver­ein Mün­chen e.V. aus dem Not­fall Isma­ning. Die Tie­re leb­ten bei einem Ver­meh­rer auf engem Raum in Grup­pen von einem unk­as­trier­ten Bock, meh­re­ren Weib­chen und deren Nach­wuchs. Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass die Weib­chen am lau­fen­den Band träch­tig waren und schon vie­le Jung­tie­re zur Welt gebracht haben. 

Frau Hol­le war eine selbst­be­wuss­te Dame, die auf­grund ihrer Vor­ge­schich­te jetzt sehr gut für sich sorg­te. Sie muss­te viel ent­beh­ren und hol­te das nun nach, denn sie wähl­te sehr vehe­ment das schöns­te Haus für sich aus. Auch beim Essen war sich noch immer dar­auf bedacht, dass sie genug abbe­kam. Da wur­de schon mal jemand aus dem Weg geschubst. 

Um ihre bei­den am 18.11.2020 gebo­re­nen Babys, Schnee­flöck­chen und Wol­ke, küm­mer­te sie sich sehr liebevoll.

Dem Men­schen gegen­über war das hüb­sche Lunka­rya-Mix Mädel noch etwas skep­tisch, das leg­te sich mit etwas Geduld schnell. Wenn man sich zu abrupt beweg­te, erschreckt sie sich und ver­schwand im Häus­chen, aber wenn es lecke­ren Salat gab, war sie sofort wie­der zur Stel­le und ver­speis­te ihn in Sekun­den­schnel­le. Ansons­ten war Frau Hol­le ein neu­gie­ri­ges, akti­ves Meer­schwein­chen, die sich in der Grup­pe sehr wohl fühlte.

Frau Hol­le ist ein Satin-Meer­schwein­chen. Die Gefahr der Erkran­kung an Osteo­dys­tro­phie ist bei Satin­trä­gern zwar gege­ben, aber nur in weni­gen Fäl­len bricht die­se auch aus.

Frau Hol­le hat das gro­ße Los gezo­gen. Sie durf­te gemein­sam mit ihrer Toch­ter Schnee­föck­chen, Rum­pel­stilz­chen und Nequi­na nach Augs­burg zie­hen. Dort war­te­te auf die Vier ein tol­les grio­ßes Gehe­ge mit Aus­lauf in ein gan­zes Meer­schwein­chen­zim­mer. Eine net­te Men­schen­fa­mi­lie mit zwei ver­nüf­ti­gen Mäd­chen hat sich super infor­miert vor der Ankunft des Quar­tetts. Zur Wie­sen­sai­son wird auch noch ein gesi­cher­ter Aus­lauf im Gar­ten gestaltet.

Vie­len Dank an Fami­lie C., dass ihr Frau Hol­le mit ihrer Schar zu euch geholt habt und dafür sorgt, dass es den Tie­ren nie wie­der an etwas feh­len wird.