Hamish, *ca. 23. Dezem­ber 2021

Hamish ist lei­der wie­der ein­mal das Resul­tat von unüber­leg­ter Anschaf­fung bzw. Unwis­sen­heit. Sei­ne Mut­ter wur­de als ver­meint­li­cher Bub über ein Online-Por­tal ver­schenkt. „Er“ wur­de immer dicker, bis auf ein­mal der klei­ne Hamish das Licht der Welt erblick­te. Die Besit­ze­rin war mit der Situa­ti­on voll­kom­men über­for­dert, Hamish wur­de als Jung­tier abge­ge­ben, sein Zuhau­se war nicht wirk­lich optimal.

Alle fut­tern ordent­lich, zur Über­ra­schung Papri­ka, Gur­ke, Salat und Gel­ber­übe am liebs­ten. Ganz nach dem Mot­to: "Was der Bau­er nicht kennt isst er nicht" wird alles Neue erst mal schief ange­schaut, aber nach und nach dann doch pro­biert und für gut befun­den, wie z. B. Gras, Stan­gen­sel­le­rie, rote Bee­te, Peter­si­lie, Kohl­ra­bi Blät­ter. Was bis­her gar nicht gut war: Toma­te!
Die Jung ver­ste­hen sich sehr gut, sind wahn­sin­nig aktiv, auf das Häus­chen sprin­gen ist selbst­ver­ständ­lich.
Wenn es unru­hig in der Klein­tier­pen­si­on ist, frem­de Men­schen zu Besuch sind, da sind alle sehr vor­sich­tig. Hamish ver­steckt sich da ger­ne hin­ter Lou­is und Liam dafür hat man ja gro­ße "Brü­der" .
Hamish war als ganz klei­ner schon allei­ne schlecht gehal­ten, als er sei­ne neu­en "Brü­der" ken­nen­lern­te war er vor­sich­tig aber Liam und Lou­is haben ihn gleich auf­ge­nom­men in der Gruppe.

Hamish durf­te zusam­men mit Lau­ra Tina auf einen tol­len Platz im schö­nen Haag a. Inn zie­hen. Mehr Infos in Laura´s Album.