Tab­by, *April 2018

Ursprüng­lich kam Tab­by am 14.05.2019 zusam­men mit 7 wei­te­ren Meer­schwein­chen aus dem Land­kreis Mühl­dorf am Inn zu uns. Die Tie­re hat­ten das Para­dies auf Erden, einen gran­dio­sen, per­fekt gesi­cher­ten Ganz-Jah­res-Außen­hal­tungs­platz, sehr viel Frei­lauf und bes­te Betreu­ung. Tab­by fand zusam­men mit Kas­trat Rocky ein tol­les Zuhau­se. Lei­der starb Rocky vor kur­zem und die Trau­er dar­über ver­an­lass­te die Fami­lie die Hal­tung zu beenden.

Tab­by ist nun also wie­der bei uns und sucht nun ihr abso­lu­tes Für-Immer-Zuhau­se. Tab­by ist ein wit­zi­ges, neu­gie­ri­ges und zutrau­li­ches Schwein­chen. Lecker­chen holt sie sich ger­ne von der Hand ab. Raus­fan­gen fin­det sie aber abso­lut unter ihrer Wür­de. Ansons­ten ist sie aber tiefen­ent­spannt und chillt sehr ger­ne in der Hängematte.

Tab­by hat auf der Pfle­ge­stel­le die Erzie­hung von Tin­ker­bell, Eve und Plu­to über­nom­men und macht das auf ruhi­ge Art sehr gut. Die drei sind mitt­ler­wei­le ein ein­ge­spiel­tes Trio und wer­den nur gemein­sam vermittelt.

Tab­by hat klei­ne inak­ti­ve Ova­ri­al­zys­ten die man beob­ach­ten muss. Ein Fell­ver­lust oder ähn­li­ches hat sie nicht. Man muss aber ein geschul­tes Auge dar­auf haben und regel­mä­ßig kontrollieren.

Das Quar­tett, das auf der Pfle­ge­stel­le zusam­men gewach­sen war hat den abso­lu­ten Haupt­ge­winn gezo­gen und durf­ten gemein­sam in ihr neu­es Zuhau­se zie­hen. Dort war­te­te die ein­sa­me Blon­die schon sehn­süch­tig auf neue Gesell­schaft, da sie vor kur­zem ihren Part­ner ver­lo­ren hat­te.
So vie­le und vor allem quir­li­ge Mit­be­woh­ner war die älte­re Dame gar nicht gewohnt und das mach­te sie arg unsi­cher. Zu Tin­ker­bell und Tab­by hat­te sie zuerst Ver­trau­en. Die klei­ne Eve hat die ers­ten Tage sogar etwas gestän­kert, aber auch das konn­te glück­li­cher­wei­se geklärt wer­den. Mitt­ler­wei­le ist das Fün­fer Gespann schon gut zusam­men gewach­sen. Plu­to und Eve pop­cor­nen um die Wet­te, manch­mal macht Tin­ker­bell sogar mit und Tab­by jagt dem Zwei­bein oft einen Schre­cken ein, da sie ein­fach über­all ent­spannt schla­fen kann.

Vie­len Dank lie­be The­re­sa, dass du die­sen Jack­pot mög­lich gemacht hast und gleich vier Heu­wus­ler bei dir ein­zie­hen durften.