Schne­ckerl, *Janu­ar 2013

Schneckerl1907301Am 28.07.19 wur­de Schne­ckerl mit 6 wei­te­ren Tie­ren schwe­ren Her­zens bei uns abge­ge­ben. Gesund­heit­li­che und fami­liä­re Grün­de mach­ten die­sen Schritt nötig. Mut­ter und Toch­ter ver­ab­schie­de­ten sich von jedem Tier ein­zeln, sie wur­den alle sehr geliebt.

In ihrem bis­he­ri­gen Zuhau­se bewohn­ten die Meer­schwein­chen einen sehr groß­zü­gi­gen dop­pel­stö­cki­gen Eigen­bau und im Som­mer leb­ten sie tags­über in einem gro­ßen Gar­ten­aus­lauf. Nun sind die Meer­schwein­chen auf der Suche nach einem neu­en Zuhau­se mit viel Platz und meh­re­ren Art­ge­nos­sen, so wie sie das bis­her auch gewohnt sind. Schne­ckerl ist eine sehr fried­fer­ti­ge rüs­ti­ge Roset­ten­da­me. Ger­ne liegt sie gemüt­lich in einem Häus­chen, wenn es Fut­ter gibt ist sie sofort mit dabei.

Schne­ckerl und Freun­din Lunerl haben das gro­ße Los gezo­gen und durf­ten auf einen super­tol­len Platz zu Ex-Heu­wus­ler Bocel­li und sei­nen bei­den Damen nach Man­ching zie­hen. Bocel­li war mit sei­nen bei­den Damen etwas unter­for­dert und daher soll­te noch etwas mehr Schwung in die Bude kom­men.
Die Ver­ge­sell­schaf­tung ver­lief sehr har­mo­nisch. Im Ver­ge­sell­schaf­tungs­ge­he­ge haben sich alle ange­schnup­pert. Bocel­li hat auf ganz schüch­tern gemacht und sich immer hin­ter einer sei­ner Damen ver­steckt. Für Schne­ckerl war Essen sowie­so wich­ti­ger. Lunerl war von der lan­gen Fahrt ziem­lich fer­tig und hat sich aus allem raus­ge­hal­ten.
Im Stall dann hat Bocel­li ein­mal bei­den neu­en Damen gezeigt das er doch die Hosen anhat und bei­de ein­mal ver­trie­ben. Die vier Damen haben es sich dann auf einer Sei­te des groß­zü­gi­gen Stalls bequem gemacht und alle sind erst­mal schla­fen gegan­gen. War ja doch ein sehr anstren­gen­der und auf­re­gen­der Tag.

Am nächs­ten Mor­gen war alles geklärt und die 5 hat­ten sich gefun­den. Eine rich­ti­ge Kitsch­grup­pe – kein Gezi­cket, kein Geklap­pe­re ein­fach nur das Leben genie­ßen. Wir sind schon sehr gespannt wann Schne­ckerl und Lunerl den Aus­gang in das ins­ge­samt 12qm gro­ße Mee­ri­zim­mer fin­den und alles erkunden.

Lie­be Jea­net­te, lie­ber Man­fred, vie­len herz­li­chen Dank für eurer gro­ßes Herz und die­sen Traum­platz für die zwei Zucker­schnu­ten. Ein wirk­lich tol­les Quin­tett habt ihr da nun.