Grey, *März 2014

DorieGrey19061002Grey wur­de zusam­men mit Dorie (Rück­läu­fe­rin aus Ver­mitt­lung 2018) abge­ge­ben, da ein Fami­li­en­mit­glied plötz­lich eine schwe­re All­er­gie gegen die Tie­re ent­wi­ckel­te. Des­halb muss­ten die Tie­re vom Eigen­bau im Wohn­zim­mer aus­zie­hen und wohn­ten die letz­te Zeit in einer Käfig­wan­ne im Bade­zim­mer. Natür­lich eine total unglück­lli­che Situa­ti­on, die nicht län­ger so blei­ben konn­te. Am 08.05.2019 über­nah­men wir bei­de Schweinchen. 

Grey kam in lei­der kei­nem guten Gesund­heits­zu­stand bei uns an. Er muss­te zunächst gegen Sar­kop­tes-Räu­de­mil­ben behan­delt sowie die viel zu lan­gen Kral­len geschnit­ten wer­den. An bei­den vor­de­ren Augen­li­dern hat er ein klei­nes Lipom und das lin­ke Auge ist auf­grund einer alten Horn­haut­ver­let­zung getrübt. Er bekommt aktu­ell 3x täg­lich Augen­sal­be. Er ist kas­triert, aber an der lin­ken sog. Skro­t­al­ta­sche hat er Fett­an­rei­chun­gen. Das ist nicht bedenk­lich, muss man aber wis­sen, da es sich im ers­ten Moment so anfühlt, als wäre er nicht kastriert.

Grey ist ein ruhi­ger Meer­schwein­chen­bub, der ger­ne ein Nicker­chen hält. – am liebs­ten ganz nah bei sei­ner Freun­din Dorie. Aber sobald man mit dem Fut­ter kommt, wird er aktiv. Mit. knapp 1.200 Gramm ist er auch ein statt­li­ches Kerl­chen. Er ist kein gro­ßer Brom­sel­kö­nig, aber sei­ne Freun­din weiß er den­noch gut zu umwer­ben, nur halt nicht mehr so aktiv wie eiin jun­ger Kerl. Aber mit 5 Jah­ren darf er es auch ger­ne gelas­sen ange­hen. Nach einer Ein­ge­wöh­nungs­zeit sieht man ihn auch schon bet­telnd am Gehegerand.

Wir suchen für das gol­di­ge Bär­chen einen tol­len Platz bei erfah­re­nen Meer­schwein­chen­hal­tern, die das klei­ne Han­di­cap mit dem ein­ge­trüb­ten Auge nicht stört. Er möch­te auch ger­ne sei­ne Freun­din Dorie mitbringen.

Grey und Dorie durf­ten zusam­men zu den bei­den Mädels Lucy & Twix zie­hen. Dort bewohnt das Quar­tett ab sofort ein rie­sen­gro­ßes Kalt­stall­ge­he­ge. Die Ver­ge­sell­schaf­tung ver­lief rela­tiv ein­fach: Lucy hat­te sofort Herz­chen in den Augen bei dem hüb­schen Grey und wich ihm nicht mehr von der Sei­te. Dorie muss­te erst mal zei­gen dass Grey eigent­lich ihr gehört und etwas auf Zicke machen – aber abeds war dann alles schon harmonisch.

Die 4 ver­ste­hen sich super – wenn es Fut­ter gibt sind die drei Damen sofort am Start und Grey lässt ganz Gen­tle­man den Damen den Vor­tritt und kommt gemüt­lich hin­ter­her. Stef­fi, die neue Gur­ken­sch­nib­ble­rin, trock­net sogar schon flei­ßig Kräu­ter für den Winter.

Vie­len Dank lie­be Stef­fi dass die­se zwei süßen Fell­na­sen bei dir ein super­tol­les Zuhau­se gefun­den haben und dass auch das Han­di­cap von Grey kei­ner­lei Hin­der­nis für dich war.