Dorie, *Dezem­ber 2016

DorieGrey19070701Dorie ist eine sog. Rück­läu­fe­rin. Sie wur­de erst vor einem Jahr ver­mit­telt, und kam nun mit ihrem Part­ner Grey zu uns zurück, da ein Fami­li­en­mit­glied plötz­lich eine schwe­re All­er­gie gegen die Tie­re ent­wi­ckel­te. Des­halb muss­ten die Tie­re in der letz­ten Zeit anstel­le in dem Eigen­bau im Wohn­zim­mer, in einer Käfig­wan­ne im Bade­zim­mer woh­nen. Da die­se Hal­tungs­form natür­lich nicht blei­ben konn­te, kamen die Tie­re am 08.05.2019 zu uns.

Dorie hat­te bis­her nicht viel Glück in ihrem Leben. Wir über­nah­men die schüch­ter­ne Roset­ten­da­me im Jahr 2017 (auf­grund Umzug der Besit­zer in ande­res Bun­des­land) aus schlech­ter Hal­tung. Sie saß in einem Haus­halt mit vie­len wei­te­ren Tie­ren (Meer­schwein­chen, Rat­ten, Kat­zen) zusam­men mit Josie (Gna­den­brot­tier) in einem klei­nen Käfig, Sowohl dar­über als auch dar­un­ter sta­pel­ten sich wei­te­re Käfi­ge. Sie hat­te dort bereits Babys bekom­men, wel­che man uns aber lei­der trotz inten­sivs­ter Bemü­hung, nicht aus­hän­dig­te. Sie wur­den ihr viel zu früh genommen.

Lan­ge Zeit muss­te sie bei uns auf ein Zuhau­se war­ten weil sie in schlech­tem Gesund­heits­zu­stand war, und erst ein­mal auf­ge­päp­pelt wer­den muss­te. Wir waren sehr froh, dass sie nach ihrer Gene­sung vor einem Jahr einen Platz fand und die Ver­ge­sell­schaf­tung sehr har­mon­sich ver­lief. Aber ihr Glück hielt nur 1 Jahr an. Jetzt ist sie wie­der bei uns, zusam­men mit Grey, und war­tet ernaut auf ein hof­fent­lich dann Für-Immer-Zuhau­se. Dorie tut sich ein biss­chen schwer mit neu­er Umbe­gung sowie Ver­än­de­rung. Sie ori­en­tiert sich an Grey, wes­halb sie bei ihm blei­ben soll­te. Wir möch­ten ihr neben dem Ver­lust des Zuhau­ses nicht auch noch den Part­ner nehmen. 

Dorie wur­de bei uns gegen Sar­kop­tes-Räu­de behan­delt. Anons­ten war der Gesund­heits-Check ohne Beanstandung.

Dorie und Grey durf­ten zusam­men zu den bei­den Mädels Lucy & Twix zie­hen. Dort bewohnt das Quar­tett ab sofort ein rie­sen­gro­ßes Kalt­stall­ge­he­ge. Die Ver­ge­sell­schaf­tung ver­lief rela­tiv ein­fach: Lucy hat­te sofort Herz­chen in den Augen bei dem hüb­schen Grey und wich ihm nicht mehr von der Sei­te. Dorie muss­te erst mal zei­gen dass Grey eigent­lich ihr gehört und etwas auf Zicke machen – aber abeds war dann alles schon harmonisch.

Die 4 ver­ste­hen sich super – wenn es Fut­ter gibt sind die drei Damen sofort am Start und Grey lässt ganz Gen­tle­man den Damen den Vor­tritt und kommt gemüt­lich hin­ter­her. Stef­fi, die neue Gur­ken­sch­nib­ble­rin, trock­net sogar schon flei­ßig Kräu­ter für den Winter.

Vie­len Dank lie­be Stef­fi dass die­se zwei süßen Fell­na­sen bei dir ein super­tol­les Zuhau­se gefun­den haben.