Fuch­si, *Okto­ber 2017 & Shy, *April 2016

FuchsiShy18091608

Fuch­si stammt aus dem Rai­ten­bu­cher Not­fall. 11 Meer­schwein­chen, 3 Kanin­chen und 2 Hams­ter wur­den unver­sorgt in einer Woh­nung zurück­ge­las­sen. Sie waren tage­lang sich selbst über­las­sen. Hat­ten weder Was­ser, noch Heu, Stroh geschwei­ge­denn Frisch­fut­ter. Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Fuch­si brach­te nur 340 Gramm auf die Waa­ge und war in ganz beson­ders schlech­tem Zustand. Er hing ledig­lich noch auf der Hand, ganz schlapp und voll­kom­men kraft­los. Sei­ne Augen waren müde, vol­ler Leid und wir dach­ten, er hat schon auf­ge­ge­ben. Schnell wur­de eine Infu­si­on vor­be­rei­tet, ver­setzt mit homöo­pa­thi­scher Injek­ti­ons­lö­sung, wärm­ten ihn nachts mit Wärm­fla­sche, füt­ter­ten ihn mit Cri­ti­cal Care zu. Sein Bauch war extrem hart, er hat­te viel ver­dreck­tes Holz­ein­streu gefres­sen. Sol­che Kot­aus­schei­dun­gen, die eher mini Holz­bri­ketts gli­chen, haben wir noch nie zuvor gese­hen. Grau­sam.…. Wir bang­ten sehr um Fuch­sis Leben. Aber er hat ver­stan­den, dass ab sofort der schö­ne Teil des Lebens beginnt und hat alle Kräf­te mobi­li­siert. Er hat über­lebt. Nach zwei Wochen des Auf­päp­pelns konn­te er am 05.12.kastriert werden.

Fuch­si ist ein Her­zens­schwein­chen. Ihn zeich­net eine ganz unge­wöhn­li­che Stel­lung der Ohren aus. Die­se ste­hen wirk­lich senk­recht nach oben und ver­lei­hen ihm einen ganz wit­zi­gen Gesichts­aus­druck. Fuch­si hat eine ganz gro­ße Lei­den­schaft – sei­ne Hän­ge­mat­te – ohne die geht gar nichts.

Fuch­si konn­te bei uns mit Shy ver­ge­sell­schaf­tet wer­den. Bei­de ver­ste­hen sich sehr gut und durf­ten auch zusam­men in ein neu­es Zuhau­se zie­hen. Die Ver­ge­sell­schaf­tung war lei­der nicht die ein­fachs­te weil die ehe­ma­li­ge Heu­wus­le­rin Itu­ma lei­der durch den Tod ihres Freun­des wohl noch nicht ganz offen für neue Mit­be­woh­ner war. Sie griff ein­fach wahr­los alle bekannt oder nicht bekannt an. Doch mit viel Geduld und einem län­ge­ren Auf­ent­halt im Ver­ge­sell­schaf­tungs­ge­he­ge, hat auch Itu­ma wie­der zu sich gefun­den und freut sich mitt­ler­wei­le auch über den neu­en Wind im Gehege.

Wir freu­en uns sehr das nun schon wie­der zwei Heu­wus­ler ein so tol­les Zuhau­se bei euch gefun­den haben und hof­fen ihr wer­den ganz viel Spaß mit den Wus­lern haben.

Lie­be Eva, lie­ber Mat­thi­as – wir dan­ken Euch von Her­zen für die Über­nah­me der Kas­tra­ti­ons­kos­ten von Fuchsi!