Mol­ly *Jan. 2013 und Lil­ly (vor­mals Bie­ne) *19.08.2013

Molly 35Mol­ly stammt aus dem Lands­hu­ter Klein­ti­er­not­fall und hat auf unse­rer Pfle­ge­stel­le Mün­chen-Süd am 19.08.2013 Töch­ter­chen Bie­ne auf die Welt gebracht.

Glück­li­cher­wei­se durf­te Mama mit Toch­ter umzie­hen. Bei Stef­fi und Olaf in Mün­chen fehlt es den Klei­nen weder an Lie­be noch an Renn­flä­che. Olaf hat für die 8 Schwein­chen (davon nun 4 Heu­wus­ler – Til­ly, Elly, Mol­ly und Lil­ly) einen Meer­schwein­chen-Palast gebaut, der kei­ne Wün­sche übrig läßt (sie­he Fotos). Ein abso­lu­ter Traum! Hier möch­te man doch auch ger­ne Meer­schwein­chen sein, oder nicht?

Anbei noch ein paar Zei­len, die uns über­mit­telt wur­den:

Elly, Til­ly, Mol­ly und Lil­ly haben sich präch­tig ent­wi­ckelt und wun­der­bar ein­ge­lebt. Alle fres­sen aus der Hand und stür­zen sich immer auf die Gur­ke. Dass die klei­ne Til­ly aller­dings sehr schlim­mes erfah­ren muss­te merkt man noch heu­te. Strei­cheln lässt sie sich im Käfig nur sehr sel­ten. Nimmt man sie jedoch raus und kuschelt sie in eine Decke und strei­chelt sie, schläft sie fast ein weil es ihr so gut gefällt, wenn man sie über­all krault. Dann schleckt sie auch dank­bar am Fin­ger. 🙂 Die klei­ne Lil­ly schaut sich natür­lich alle Ver­hal­tens­wei­sen von unse­rer dicken Kit­ty ab, z.B. lau­tes Fiep­sen wenn sich der Kühl­schrank öff­net, in den Napf set­zen, von den Gur­kens­stü­cken wird zuerst bei allen die Scha­le abge­knap­pert und dann die Res­te auf­ge­sam­melt und Häus­chen umwer­fen kann sie auch schon genau­so gut wie Kitty 🙂 

Lil­ly und Mol­ly haben orent­lich zug­ge­legt. Mol­ly hat seit sie bei uns ist ca. 145 g zuge­legt und wiegt fast 850 g, Lil­ly hat 270 g zuge­legt und wiegt jetzt 630 g. Sie fres­sen sehr gut.

Mol­ly ist total auf­ge­weckt und neu­gie­rig. Kei­ne Ecke ist vor ihr sicher, es gibt immer etwas zu erkun­den und anzu­knab­bern und sie liebt es auf dem Sofa gestrei­chelt zu werden.

Elly ist unse­re klei­ne Diva und plap­pert unent­wegt. Auch unse­re ande­ren klei­nen, Felix, Emma, Boun­ty und Kit­ty geht es gut und sie haben die Neu­lin­ge alle sehr gut aufgenommen.

Lie­be Stef­fi, lie­ber Olaf – wie­der ein­mal ein HERZLICHES DANKESCHÖN dass Ihr uns bzw. unse­ren Not­fell­chen so treu bleibt und immer an uns denkt. Wir haben uns gefreut, dass Ihr und an unse­rem Pavil­li­on im Tier­heim Riem besucht habt!