Tino, *ca. Janu­ar 2018

Tino ist ein Rück­läu­fer, der letz­tes Jahr durch uns ver­mit­telt wurde.

Lei­der haben sich die Lebens­um­stän­de der neu­en Gur­ken­sch­nib­bler geän­dert, so dass Tino schwe­ren Her­zens mit sei­ner Part­ne­rin Fide­lis an uns zurück­ge­ge­ben wurde.

Tino ist ein sehr freund­li­ches Kerl­chen, der sich ger­ne Lecker­lies und Kopf­krau­lein­hei­ten abholt. Wenn er glaubt, dass es etwas zu fut­tern gibt, dann macht er sich zusam­men mit Fide­lis so lang, wie er nur kann, damit er ja der Ers­te ist, der etwas abbekommt. 

Tino und Fide­lis sind ein tol­les Team und hän­gen sehr anein­an­der, daher sol­len sie aus­schließ­lich gemein­sam ver­mit­telt wer­den. Bei­de kom­men sehr gut sowohl mit grö­ße­ren Grup­pen als auch zu Zweit zurecht. Um dem Pär­chen einem wei­te­ren Umzug zu erspa­ren, wün­schen wir uns einen Platz, an dem die Zwei nun wirk­lich den Rest ihres Lebens ver­brin­gen können.

Tino und Fide­lis muss­ten so lan­ge auf ihren Her­zens­platz war­ten, aber jetzt war es end­lich so weit. Die bei­den Süßen durf­ten zu unse­rem För­der­mit­glied Ant­je ins schö­ne Mem­min­gen zie­hen. Aber lest selbst was sie zu berich­ten hat:
"Nach­dem in der Mem­min­ger Mee­ri WG zwei Son­nen­schei­ne ein­ge­zo­gen sind, wun­dert es mich nicht, dass sich drau­ßen auch wie­der die scheint. Die Zusam­men­kunft ges­tern Nach­mit­tag ver­lief völ­lig unkom­pli­ziert. Jojo hat die neu­en Mit­be­woh­ner gleich noch in der Trans­port­box freund­lich begrüßt. Fide­lis ist nach der Ankunft wie eine wil­de Wutz völ­lig ohne Scheu durch das Gehe­ge gesaust und Tino fand es ein­fach nur toll, wei­te­re Damen ken­nen zu ler­nen. Es wür­de flei­ßig Heu gefut­tert und das Gemü­se Buf­fet wür­de auch nicht miss­ach­tet. Ein­zig Ida war am Abend von Tinos stän­di­gen Avan­cen etwas genervt und brach­te dies deut­lich zum Aus­druck.
Der Ein­zug in das eigent­li­che Gehe­ge war auch kein Pro­blem. Jojo und Ida ken­nen den Weg aus dem Pro­vi­so­ri­um bereits, wel­ches mit dem Haupt­ge­he­ge ver­bun­den wer­den kann, und Tino und Fide­lis sind ein­fach hin­ter­her mar­schiert. Auch hier wur­de dann alles neu­gie­rig begut­ach­tet und für gut befun­den.
Die ers­te Nacht haben dann alle ohne Bles­su­ren geschafft. Ida hat sich auch beru­higt und es scheint so, als wären Tino und Fide­lis schon immer hier. Fide­lis ist wirk­lich ein Son­nen­schein und nimmt ger­ne ein paar Strei­chel­ein­hei­ten mit. Tino ist noch etwas zurück­hal­tend, holt sich aber auch ger­ne das Gemü­se aus der Hand und freut sich über sei­ne Mädels."

Lie­be Ant­je, wir bedan­ken uns ganz herz­lich dass Du nach Dei­nen trau­ri­gen Ver­lus­ten wie­der zwei Schwein­chen glück­lich machst!