Susi, *Juni 2021

Susi wur­de zusam­men mit 3 wei­te­ren Mäd­chen (Nala, Moana, Vro­ni) am 22.11.2022 abge­ge­ben. Der Besit­zer ent­wi­ckel­te ein star­kes Asth­ma und eine Hal­tung der Tie­re war wei­ter­hin nicht mehr mög­lich. Die Tie­re hat­ten ein wun­der­ba­res und lie­be­vol­les Zuhau­se. Sie kamen in per­fekt gepfleg­tem Zustand bei uns an und ihr Besit­zer konn­te sie cha­rak­ter­lich sehr gut Beschrei­ben und kann­te alle Vor­lie­ben. Der Abschied fiel sicht­lich schwer.

Susi ist die Mut­ter von Moana. Mut­ter und Toch­ter hän­gen sehr anein­an­der. Auch im Gehe­ge lie­gen sie oft neben­ein­an­der, und wenn eine der bei­den in der Hän­ge­mat­te chillt, liegt die ande­re ent­we­der dar­un­ter oder dane­ben. Wir möch­ten sie des­halb aus­schließ­lich zusam­men ver­mit­teln. Susi ist blitz­schnell wenn es dar­um geht, den mensch­li­chen Hän­den zu ent­wi­schen, z.B. beim Ein­fan­gen zum Gesund­heits-Check. Da braucht man Geschick, denn sie ist auch sehr wen­dig. Mit Lecker­lis lässt sie sich aber ger­ne bestechen. Susi ist eine lus­ti­ge Meer­schwein­chen-Dame und ist bestimmt sehr leicht in eine neue Grup­pe inte­grier­bar – solan­ge ihre Toch­ter Moana in der Nähe ist.

Für Mut­ter Susi und Toch­ter Moana freut uns ganz beson­ders, dass sie zusam­men blei­ben konn­ten und so schnell ein tol­les Zuhau­se gefun­den haben. Sie leben jetzt in Höhen­kir­chen-Sie­gerts­brunn bei einem wei­te­ren Pär­chen in einem schö­nen, selbst­ge­bau­ten Gehe­ge. Kas­trat Dicki und Susi waren sich recht schnell einig dass sie sich lei­den kön­nen und haben sich gemein­sam in ein Haus ver­zo­gen. Moana hat erst mal alles neu­gie­rig erkun­det. So haben wir das am Liebs­ten, eine total unspek­ta­ku­lä­re Ver­ge­sell­schaf­tung. Alle 4 kom­men gut klar mit­ein­an­der und wenn eine Tüte raschelt, gibt es ein lau­tes Pfeiff­kon­zert. Hier ist die gan­ze Fami­lie Meer­schwein­chen-Affin und auch der ältes­te Sohn der Fami­lie küm­mert sich lie­be­voll um die Tie­re. Im Som­mer leben sie in einem schö­nen Außen­ge­he­ge, im Win­ter im Eigen­bau in einem extra Zim­mer. Schwei­ne­herz was willst du mehr?

Vie­len Dank lie­be Sabi­ne, dass Ihr wie­der zwei Heu­wus­ler bei Euch auf­ge­nom­men habt.