Mucki, * ca. März 2022

Mucki stammt von einen Bau­ern­hof. Dort mach­te eine Fami­lie Urlaub und die Toch­ter war so begeis­tert von den Meer­schwein­chen, dass die Eltern zustimm­ten, zwei mit nach Mün­chen zu nehmen.

Es wur­de ihnen gesagt, es han­delt sich um zwei Mäd­chen. Na, was sol­len wir sagen … wie so oft hat die Geschlech­ter­be­stim­mung mal wie­der hoff­nungs­los ver­sagt. Mucki ist ein Kerl – und was für Einer. Er hat gleich­mal – voll­kom­men uner­war­tet für die Besit­zer – für Nach­wuchs von 3 Babys gesorgt: 2 Mächen und 1 klei­ner Bub haben am 16.07.2022 das Licht der Welt erblickt. Mucki wur­de zwar einen Tag spä­ter von sei­ner klei­nen Fami­lie getrennt um schnellst­mög­lichst kas­triert zu wer­den, aber wir befürch­ten, dass das Mädel erneut gedeckt wur­de. Wir wur­den um Hil­fe gebe­ten, da für 5 Meer­schwein­chen der Platz im Eigen­bau zu klein ist. Mucki wur­de auf Ver­an­las­sung der Besit­zer am 09.08. kas­triert am 18.08. zu uns gebracht. Der klei­ne Baby-Bube ist mitt­ler­wei­le auch kas­triert und darf bei sei­ner Mama blei­ben. Die bei­den Mäd­chen wer­den Ende Sep­tem­ber eben­falls ur Ver­mitt­lung an uns über­ge­ben. Mucki ist ein total lus­ti­ger und beson­ders lebens­f­re­di­ger klei­ner Kerl. Er springt auf jeden Unter­stand und muss Alles genau erkun­den, ins­be­son­de­re, wenn ins Gehe­ge neue Häu­ser gestellt wer­den etc. Auch Kuschel­sa­chen liebt er sehr. Er bromm­selt auch wie ein Welt­meis­ter und das sieht auf­grund sei­ner lan­gen Haa­re am Popo unglaub­lich wit­zig aus. Mucki est ein recht ver­fres­se­nes Kerl­chen, so dass wir glau­ben, dass er mit Fut­ter gut "bestech­lich" ist und er so recht schnell dem Men­schen zuge­wandt wird. 

Mucki hat­te ganz gro­ßes Glück und durf­te zu Sera­fi­na und Tho­mas nach Gau­ting zie­hen. Nach­dem Kas­trat Olaf lei­der gestor­ben ist, brauch­ten die 6 Mädels wie­der einen Kerl der für Ord­nung sorgt. Mucki – wel­cher jetzt Mor­ty­ma heißt, war bei so vie­len Mädels voll­kom­men aus dem Häus­chen, er wuss­te gar nicht wel­che der Hüb­schen er zuerst beglü­cken soll. Und er hat eine unglaub­li­che Ener­gie, auch nach eini­gen Tagen ist er immer noch sehr auf­ge­regt. Nicht alle der Mädels fan­den sei­ne etwas über­eif­ri­ge Art son­der­lich char­mant, und so kam es schon zu anfäng­li­chem Gezi­cke. Aber mitt­ler­wei­le hat sich alles soweit beru­higt. Wir freu­en uns sehr für Mucki! Er hat nun unglaub­lich viel Platz um sei­nen Bewe­gungs­drang voll­kom­men auszuleben.

Dan­ke lie­be Sera­fi­na dass wie­der ein Heu­wus­ler bei Euch ein­zie­hen durfte!