Eli, *ca. Janu­ar 2021

Am 28.Dezember wur­den wir um schnel­le Hil­fe bei einem Not­fall im Raum Ebers­berg gebe­ten, da ein Meer­schwein­chen­züch­ter ver­stor­ben war. Wir konn­ten hel­fen und Eli kam über das Tier­heim Mün­chen Riem auf die Pfle­ge­stel­le nach Unterhaching.

Beim ers­ten ärzt­li­chen Check wur­de fest­ge­stellt, dass die klei­ne Eli am Hin­ter­bein einen alten, schief zusam­men­ge­wach­se­nen Bruch hat und etwas bewe­gungs­ein­ge­schränkt ist. Für die klei­ne Dame wur­de ein Plätz­chen gesucht, deren Adop­tan­ten viel Erfah­rung mit­brin­gen und ein geräu­mi­ges, eben­erdi­ges Gehe­ge haben.

Nun end­lich hat Eli auch ihr Para­dies gefun­den. Sie durf­te am 21. Febru­ar zu Sera­fi­na, Tho­mas und ihrer ent­spann­ten Schwein­chen WG umzie­hen. Ein para­die­si­sches Boden­ge­he­ge mit viel Aus­lauf, vie­len Ver­steck­mög­lich­kei­ten und gemüt­li­chen Kuschel­plätz­chen war­te­te auf Sie.
Eli kam und fühl­te sich sofort zuhau­se. Die tie­ri­schen Mit­be­woh­ner des Gehe­ges kamen alle nach­ein­an­der zum Hal­lo-sagen vor­bei. Es wur­de kurz gemu­igt, beschnup­pert und dann gegen­sei­tig für gut befun­den. Eli hat sofort das Gehe­ge ohne Scheu erkun­det und gleich ers­te Bekannt­schaf­ten gemacht. Die Che­mie stimm­te sofort und es war eine wun­der­bar ent­spann­te Vergesellschaftung.

Lie­be Sera­fi­na, lie­ber Tho­mas, vie­len Dank, dass ihr einem wei­te­ren Heu­wus­ler ein wun­der­ba­res Zuhau­se gebt. Bleibt wei­ter­hin so entspannt.