Anika, *ca. 2019

Anika über­nah­men wir am 12.12.2021 zusam­men mit 2 wei­te­ren Mäd­chen über den Tier­schutz­ver­ein Erding, da dort die Kapa­zi­tä­ten zur Beher­ber­gung und Ver­sor­gung der Tie­re erschöpft waren.

Anika zog bereits kur­ze Zeit spä­ter in ihr neu­es Zuhau­se – nach Augs­burg – wo auch bereits Heu­wus­ler Nepo­muk und Shan­ti woh­nen. Hier wur­de der Eigen­bau um das dop­pel­te ver­grö­ßert und lässt jedes Schwei­ne­herz in Sachen Bewe­gungs­frei­heit höher schla­gen. Kas­trat Nepo­muk war beim Ken­nen­ler­nen so aus dem Häus­chen, dass er sich gar nicht mehr ein­ge­kriegt hat vor lau­ter Brom­seln, Hin­ter­her­lau­fen, Schnup­pern und sich von sei­ner bes­ten männ­li­chen Sei­te zu zei­gen. Nach 2 Stun­den war er total erschöpft und hat tat­säch­lich mal eine Ver­schnaufs­pau­se gebraucht.
Nach 2 Wochen hat­ten die neu­en Besit­zer schon das Gefühl als wäre Anika wäre schon ewig bei ihnen. Sie hat sich pri­ma ein­ge­lebt und die klei­ne Schwei­ne­grup­pe ist zusam­men­ge­wach­sen. Shan­ti erklärt ihr manch­mal noch wel­che Dame schon län­ger hier wohnt, aber ansons­ten ver­ste­hen sich die drei sehr gut. Der Ein­zi­ge der sich nach wie vor sel­ber stress macht ist Nepo­muk. Er fin­det die Mädels ein­fach zu toll und weiß gar nicht zu wel­cher er zuerst hin soll. und muss immer schau­en, was sei­ne Mädels so machen. Anika ist völ­lig ent­spannt und sucht die Nähe zu ihm.

Lie­be Dani, wir bedan­ken uns herz­lich für die Adop­ti­on von Anika und dass Ihr den Tie­ren so einen schö­nen Platz ermög­licht. Jetzt muss nur noch der Som­mer kom­men. Wir sind gespannt, was Anika dazu sagen wird, wenn sie zum ers­ten mal Gras unter ihren Pföt­chen spü­ren darf.