Wern, *ca. August 2019

Wern haben wir am 23.01.20 zusam­men mit wei­te­ren 35 Meer­schwein­chen aus schlech­ter Hal­tung über­nom­men. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu die­sem Not­fall fin­den Sie hier.

Wern hat Pilz am rech­ten Nasen­rü­cken, sein lin­kes Ohr ist ange­knab­bert. Er wur­de am 25.01.2020 kas­triert und war­te­te mit Pfle­ge­stel­lenk­um­pel Eger auf sein Für-Immer-Zuhause.

Das Glück mein­te es gut mit den bei­den hüb­schen Buben und bei­de beka­men gleich­zei­tig eine Anfra­ge und konn­ten somit ohne dass einer allei­ne zurück­blieb in ihre neu­en Zuhau­se umzie­hen. Wern durf­te zu zwei sehr net­ten Mädels zie­hen die ihm nun zei­gen was man als guter Harems­wäch­ter so alles kön­nen muss. Am Anfang wur­de etwas dis­ku­tiert – die Damen muss­ten ja auch erst­mal die Haus­re­geln erklä­ren – aber Wern hat gelernt und nach kur­zer Zeit hat­ten sich alle drei gefun­den. Nun genie­ßen sie zusam­men den kom­men­den Som­mer mit vie­len Aben­teu­ern und ganz viel Lecke­rei­en der neu­en Gurkenschnibblern.

Lie­be Fami­lie S., vie­len Dank dass Sie unse­rem Wern nach so einem schwe­ren Start ins Leben nun ein Para­dies ohne Sor­gen geschenkt haben.

Lie­be Fami­lie Schmid, herz­li­chen Dank für die Über­nah­me von Wern´s Kastrationspatenschaft.