Sil­ves­ta, *31.12.2019

Silvesta1912314

31.12.19 15:30 Uhr Team­mit­glied Caro­la ent­deckt auf Ebay eine Anzei­ge "Not­fall – drin­gend! – ver­wais­tes Meer­schwein­chen Baby, Mut­ter und Geschwis­ter sind tot."

16:00 Uhr Wir sit­zen im Auto Rich­tung Dasing, dort tref­fen wir den Her­ren mit dem Tier. Es eilt, wir wis­sen nicht wie es dem Baby geht.

Kurz danach konn­ten wir die Klei­ne üben­neh­men. Zum Glück war das Baby fit und hat­te ein gutes Start­ge­wicht. Völ­lig erschöpft schlief es nach den ers­ten Tröpf­chen Milch in der Trans­port­box auf dem Snuggle­Safe ein. Wir nann­ten das klei­ne Mädel Silvesta.

Damit es Anschluss an Art­ge­nos­sen bekam, saß es bei uns in einer Grup­pe und erhielt anfangs alle Stun­de sei­ne Milch. Über den Berg war es aller­dings noch nicht. Es hieß Dau­men drü­cken, dass es den holp­ri­gen Start ins Leben verkraftet.

Doch Sil­vi hat­te gro­ßes Glück und ent­wi­ckel­te sich durch die inten­si­ve Pfle­ge sehr gut. In der Meer­schwein­chen­grup­pe hat­te sie sich den Kas­tra­ten Lon­don als Zieh­pa­pa aus­er­ko­ren. Ihm folg­te sie auf Schritt und Tritt. Das war auch der Grund, wes­halb sie auf der Pfle­ge­stel­le blei­ben durf­te. Wir konn­ten uns nicht vor­stel­len das klei­ne fröh­li­che Mädel aus der Grup­pe zu neh­men. Wie hät­te der Kas­trat Lon­don reagiert?

Du hast dich in unser aller Herz geschli­chen, dann blei­be bei uns. Herz­lich will­kom­men bei uns du klei­ner Sonnenschein!