Peaches, *ca. Janu­ar 2017

Pauline200315Peaches haben wir zusam­men mit ihren drei erwach­se­nen Kin­dern, Stru­bel, Pau­li­ne und Krü­mel, am 15.03.2020 bei uns auf­ge­nom­men. Wegen ihres Stu­di­ums muss die Besit­ze­rin lei­der umzie­hen und kann sich nicht wei­ter um die gelieb­ten Tie­re küm­mern. Ursprüng­lich war Peaches ein Fund­tier, da war sie schon träch­tig, sodass aus einem auf­ge­nom­me­nen Meer­schwein­chen die­ses lus­ti­ge Quar­tett wurde.

Peaches ist ein Roset­ten-Mix. Sie war sehr zutrau­lich und neu­gie­rig. In der Grup­pe war sie Chef, klar, sie ist ja die Mama von den drei­en. Außer einem etwas ver­grö­ßer­ten Schnei­de­zahn, der aber kei­ne Pro­ble­me berei­tet, war sie top gesund.

Zu ihrem gro­ßen Glück durf­te sie mit ihrer Toch­ter Pau­li­ne zum ein­sa­men Kas­tra­ten Wie­sel in ein extra ver­grö­ßer­tes Eigen­heim umzie­hen. Mit viel Geduld hat Fami­lie D. die Ver­ge­sell­schaf­tung des Tri­os beglei­tet, denn Peaches war es gewohnt Che­fin zu sein. Der älte­re Kas­trat Wie­sel hät­te die­sen Pos­ten aber auch ger­ne belegt. So wur­de im Ver­ge­sell­schaf­tungs­ge­he­ge noch viel geklap­pert. Als end­lich Ruhe ein­ge­kehrt war konn­ten die drei in das Gehe­ge umzie­hen. Hier zeig­te sich die zurück­hal­ten­de Pau­li­ne als wah­re Sports­ka­no­ne: sie benutzt nicht den Ein­gang, son­dern über­springt ein­fach den Rand mit einem gro­ßen Satz.

Vie­len Dank, lie­be Fami­lie D, dass ihr zwei Heu­wus­ler in eure Mit­te auf­ge­nom­men habt und ihnen ein Zuhau­se mit allen was ein Meer­schwein­chen braucht schenkt.