Fan­ta, *17.08.2016

Fanta200105Fan­ta wur­de am 11.01.2020 zusam­men mit 5 wei­te­ren Tie­ren zu uns gebracht. Sie stammt aus einer ehe­ma­li­gen Zucht, die nun aus fami­liä­ren Grün­den schwe­ren Her­zens auf­ge­löst wer­den muss. Es fol­gen noch wei­te­re Tie­re (momen­ten woh­nen dort noch 28 Tie­re) aber wir kön­nen nicht alle auf ein­mal auf­neh­men und wer­den des­halb nach und nach die Tie­re zu uns holen. 

Fan­ta ist eine schö­ne drei­far­bi­ge Glatt­haar-Dame mit einem Gewicht von stol­zen 1.500 Gramm, aber auch eine sehr gro­ße Schwei­ne­da­me. Voll­kom­men uner­schro­cken läuft sie durchs Gehe­ge und gschaf­telt umein­an­der sobald ein Haus mal wo anders steht. Sie will alles ganz genau wis­sen und erkun­den. Ger­ne spielt sie auch mal Che­fin und dis­ku­tiert mit dem Buben der Grup­pe wer die Hosen anhat, dabei ist sie aber nie­mals bis­sig, eher ein bis­serl gran­tig wenn es nicht nach ihrem Wil­len geht. Alles in allem ist sie aber ein echt gol­di­ges Mädel – eine regel­rech­te Zucker­schnu­te – die sehr ver­fres­sen ist. Für Erb­sen­flo­cken macht sie sich gaaaaaa­anz lang. 

Fan­ta hat­te gro­ßes Glück und durf­te zusam­men mit der klei­nen Dar­ling auf einen bekann­ten Platz in der Nähe von Rosen­heim zie­hen. Dort hat­te Kas­trat Fri­do­lin kurz nach­ein­an­der sei­ne bei­den Damen ver­lo­ren und war ziem­lich durch den Wind. Somit viel die Wahl auf Fan­ta. Und um auch wie­der fri­schen Wind mit einerm jun­gen Mädel in die Grup­pe zu brin­gen ist auch Dar­ling mit ein­ge­zo­gen. Platz ist genug vor­han­den. Die Gur­ken­sch­nib­ble­rin hat genau die rich­ti­ge Wahl getrof­fen. Die Ver­ge­sell­schaf­tung war eigent­lich kei­ne. Dar­ling war sofort hell­auf begeis­tert von Fri­do­lin und ist ihm wie einem Zieh­pa­pa nicht mehr vom Rock­zip­fel gewi­chen. Fan­ta fand den hüb­schen Kerl mit den lan­gen Haa­ren auch gleich sehr sym­pa­ti­scn und es wur­de sich gleich lie­be­voll geneckt und gegen­sei­tig Fut­ter aus dem Mäul­chen geklaut. Nach der ers­ten gemein­sa­men Nacht war Fan­ta schon voll ange­kom­men und holt sich Fut­ter aus der Hand. Dar­ling blüht in dem har­mo­ni­schen Trio wun­der­schön auf und wird stän­dig muti­ger. Wir freu­en uns so sehr für die drei.

Lie­be Hei­ke, vie­len herz­li­chen Dank dass du zwei Heu­wus­lern dein Traum­zu­hau­se für die­se zwei Zucker­schnu­ten geöff­net hast. Mee­ri-TV wird jetzt in den Zei­ten von Home­of­fice gleich viel witziger.