Christl, *Juni 2019 – jetzt Freya

Christl1912081Christl ist die Mama von Ger­di, Bab­si und Fritz. Sie wur­de von den Vor­be­sit­zern als Part­ne­rin zu dem unk­as­trier­ten Qui­rin von einer Ver­meh­re­rin aus der Umge­bung geholt. Die Besit­zer hat­ten kei­ner­lei Ahnung und Erfah­rung mit Meer­schwein­chen und wun­der­ten sich, dass das mit dem Nach­wuch so schnell geht. Natür­lich hat Qui­rin die noch halb­wüch­si­ge Christl sofort gedeckt und die­se brach­te am 04.11.2019 3 Babys zur Welt. 

Das Inter­es­se der Kin­der an den Tie­ren war gleich Null und so lan­de­ten die fünf Meer­schwein­chen schließ­lich im 80 cm klei­nen Käfig mit nur einer klei­nen Wei­den­brü­cke und wur­den in den Hob­by­raum abge­scho­ben. Lei­der fehl­te auch das Wis­sen, dass Meer­schwein­chen unmit­tel­bar nach der Geburt der Babys schon wie­der auf­nah­me­fä­hig sind. Somit über­nah­men wir Christl Mit­te Novem­ber nebst Qui­rin, wel­chen wir natür­lich sofort kas­trie­ren lie­sen, und deren 3 Babys erneut träch­tig. Die Arme ist selbst noch so zier­lich und jung und muss schon sol­che Stra­pa­zen mit­ma­chen. Wir hof­fen dass die erneu­te Schwan­ger­schaft gut ver­läuft und auch bei der Geburt, wel­che Anfang Janu­ar zu erwar­ten ist, ohne Kom­pli­ka­tio­nen ver­läuft. 
Christl ist dem­nach noch län­ger in der Ver­mitt­lung gesperrt.

Update 10.01.2020:
Glück­wunsch der neu­en Mama – Christl hat heu­te früh 6 ent­zü­cken­de Babys bekom­men!
Ein Klei­nes hat­te lei­der einen offe­nen Nabel­bruch und ist direkt wei­ter in den Ster­nen­him­mel gereist. Die ande­ren 5 sind wohl-auf und kom­men jetzt erst mal an.

ChristlBabys

Christl – jetzt Freya und Mil­ly – jetzt Car­lot­ta, Mut­ter und Toch­ter durf­ten ins schö­ne All­gäu zie­hen zum Kas­tra­ten Joshi und sei­ner Freun­din Ira (frü­her Til­ly). Der sonst so zurück­hal­ten­de Joshi war ganz ange­tan von sei­nen neu­en Mit­be­woh­nern und ist ihnen gleich auf­ge­regt hin­ter­her. Christl und Ira hat­ten kur­zen Dis­kus­si­ons­be­darf und Mil­lie ist ein­fach nur begeis­tert durch das gro­ße Gehe­ge geflitzt und gepop­cornt. Ira hat sich zur per­fek­ten Erzie­he­rin gemau­sert und Christl ori­en­tiert sich sehr stark an ihr. Mil­lie hat gro­ßen Gefal­len an Joshi gefun­den, aber am liebs­ten saust sie den gan­zen Tag durchs Gehe­ge. Die vier sind in kur­zer Zeit zu einer sehr har­mo­ni­schen Grup­pe zusam­men gewachsen.

Vie­len Dank lie­be Bea, dass du erneut zwei Heu­wus­lern ein traum­haf­tes, lie­be­vol­les Zuhau­se schenkst.