San Vin­cen­te, *01.03.2018

San Vicente18041701San Vin­cen­te über­nah­men wir auf­grund einer amts­tier­ärzt­li­chen Maß­nah­me zusam­men mit wei­te­ren 77 Meer­schwein­chen aus einem Pri­vat­haus­halt. Mehr zu die­sem Not­fall ent­neh­men Sie bit­te unse­rer Rubrik Not­fäl­le oder unse­rem Face­book-Bei­trag.

San Vin­cen­te – kurz Vin­nie – kommt aus dem Not­fall in Grä­fel­fing und hat sehr lan­ge Zeit auf der Pfle­ge­stel­le ver­bracht. Auch wenn es so nicht geplant war – nach einem Jahr ergibt sich nun die Mög­lich­keit für Vin­nie auf der Pfle­ge­stel­le zu blei­ben. Der Kas­trat in der hei­mi­schen Grup­pe ist ein bis­sen tüd­de­lig gewor­den und die eige­ne Grup­pe wird ihm ein­fach zu viel. Des­we­gen wur­de nun die Grup­pe neu struk­tu­riert und Vin­nie darf das Herz der hei­mi­schen Dame erobern. Bei der Ver­ge­sell­schaf­tung hat er Lucy auch gleich beein­druckt und ihr das Auge abge­schleckt. Nach­dem die bei­den das Aus­lauf­ge­he­ge erkun­det hat­ten folg­te eine Wei­le Schwein­chen- Polo­nai­se, die ganz schön anstren­gend war. Die bei­den waren sich dann eini­ge und sind zum gemein­sa­men Fut­tern über­ge­gan­gen bei dem kei­ner dem ande­ren die Gur­ke missgönnte.

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön an Hil­ary und Fami­lie für die Über­nah­me der Kas­tra­ti­ons­kos­ten von Lon­don und San Vincente