Chil­ly, *ca. April 2015

Chilly19021805Chil­ly kam am 01.01.2019 mit 9 wei­te­ren Tie­ren zu uns. Ihre Besit­ze­rin ver­starb am Hei­li­gen Abend mit noch nicht mal 50 Jah­ren. Ihre Freun­din kon­tak­tier­te uns und bat um Auf­nah­me der nun ver­wais­ten Tiere.

Für uns war es gar kei­ne Fra­ge, hier schnell zu hel­fen und den Tie­ren Zuflucht zu gewähren. 

Chil­ly zei­get sich bei uns als eine ent­zü­cken­de Meer­schwein­chen-Dame, die zwar Anfangs sehr zurück­hal­tend war, die­se Scheu jedoch schnell abge­legt hat. Sie ließ sich von unge­wohn­ten Geräu­schen nicht mehr stö­ren und kam zur Füt­te­rungs­zeit sofort ange­rannt um aus der Hand zu fres­sen. Papri­ka hat es der klei­nen Dame beson­ders ange­tan. Wun­der­schön ist das sei­den­wei­che, mit roten Par­tien durch­setz­te, igelb­rau­ne Fell. Auf dem Arm sitzt sie zwar ruhig, ist aber so neu­gie­rig, dass das Köpf­chen stän­dig in Bewe­gung ist. Sie ist freund­lich und auf­ge­schlos­sen. Ihr rech­tes Auge weist eine Trü­bung der Pupil­le auf, die Chil­lys Taten­drang aber in keins­ter Wei­se beein­flusst. Ihr etwas ein­ge­schränk­tes Seh­ver­mö­gen ist für Chil­ly kein Pro­blem und sie fin­det sich auch in neu­er Umge­bung sehr schnell zurecht. Mit ihrem Part­ner Floh ver­steht sie sich pri­ma. S

Chil­ly durf­te zusam­men mit ihrem Floh in ein Traum­zu­hau­se umzie­hen. Mehr dazu in Floh´s Album.