Sim­ba – jetzt Fox­glove, *ca. Novem­ber 2016

Simba18020802Sim­ba stammt aus dem Rai­ten­bu­cher Not­fall. 11 Meer­schwein­chen, 3 Kanin­chen und 2 Hams­ter wur­den unver­sorgt in einer Woh­nung zurück­ge­las­sen. Sie waren tage­lang sich selbst über­las­sen. Hat­ten weder Was­ser, noch Heu, Stroh geschwei­ge­denn Frisch­fut­ter. Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Sim­ba hat­te das schreck­lis­te Los von allen Tie­ren, die wir hier über­nah­men. Er saß allei­ne in einem ver­dreck­ten, ver­ko­te­ten Wasch­korb und fris­te­te sein Dasein. Wie Abfall abge­stellt unter einem Tisch in der letz­ten Ecke des Wohnraumes.

MeeriWaschkorb

Er war gesund­heit­lich sehr ange­schla­gen, die Kot­pro­be ergab zudem auch einen Befall mit Giar­di­en (Darm­pa­ra­si­ten). Eine Kas­tra­ti­on war des­halb nicht sofort mög­lich. Er muss­te erst ein­mal ent­wurmt und auf­ge­päp­pelt wer­den. Sim­ba war lan­ge in der Obhut unse­rer Tier­ärz­tin, die sich lie­be­voll um den Buben kümmerte.

Nach sei­ner Kas­tra­ti­ons­frist durf­te er auf einen bes­tens bekann­ten Platz nach Gil­ching zu den 3 Heu­wus­le­rin­nen Kat­niss, Cas­sie und Pep­si umzie­hen. Die Ver­ge­sell­schaf­tung erfolg­te in einem gro­ßen Frei­lauf­ge­he­ge, wel­ches extra dafür im Wohn­zim­mer auf­ge­baut wur­de, bevor alle in den 2 stö­cki­gen Eigen­bau umzo­gen. Mädel Kat­niss (jetzt Dai­sy) fand den neu­en Mann anfäng­lich recht doof, zu sehr ver­miss­te sie nach wie vor ihren gelieb­ten Freund Edax, wel­cher schon vor län­ge­rer Zeit gestor­ben war. Es kam zu län­ge­rem Gezi­cke, aber der stür­mi­sche Sim­ba, wel­cher nun in Fox­glove umbe­nannt wur­de, liess kei­nen Zwei­fel dar­an, dass es nur einen Chef im Stall gibt – und das ist ER. Pep­si ord­ne­te sich schnell unter und auch Cas­sie fin­det den flin­ken Buben ganz witzig. 

Auch hier gibt es wie­der ein glück­li­ches Hap­py-End. Wenn man sich die Bil­der so anschaut, wie er im Dreck in die­sem besch… Wäsche­korb saß, ganz trau­rig und allein – und nun – mit so viel Platz zum Ren­nen, 3 net­ten Mäd­chen an der Sei­te, Kuschel­sa­chen, gutes Fut­ter und ganz vie­le Lie­be; da geht uns rich­tig das Herz auf. 

Lie­be Hil­ary – erneut dan­ken wir Dir für die Adop­ti­on – des nun 5ten Heu­wus­lers in eurem Haus. Wir hof­fen, Sim­ba ist ein ehr­wür­di­ger Nach­fol­ger von Edax und dass der Schmerz über sei­nen Tod bald ver­ges­sen ist. 

Vie­len herz­li­chen Dank auch an Susi K. für die Über­nah­me der Kas­tra­ti­ons­pa­ten­schaft des hüb­schen Mannes.