Quiet­schi, *ca. 2015

Quietschi18101502Quiet­schi wur­de am 16.09.2018 bei uns abge­ge­ben, da die Besit­zer kei­ne Zeit mehr für sie hatten. 

Sie zeig­te sich bei uns auf der Pfle­ge­stel­le als ein etwas ängst­li­ches Schwein­chen und erschrackt sehr schnell. Sie lief dann gleich in ein Häus­chen um sich zu ver­ste­cken. Aber die Neu­gier ließ nicht lan­ge auf sich war­ten und das Näs­chen schau­te kurz dar­auf schon wie­der raus. Beim Tier­arzt-Check wur­den Ova­ri­al­zys­ten fest­ge­stellt. Die­se sind jedoch sehr klein und müs­sen der­zeit nicht behan­delt werden.

Quiet­schi hat einen schö­nen Platz bei einer lie­ben Fami­lie gefun­den. Hier leben bereits drei Meer­schwein­chen, die alle aus dem Tier­schutz sind. Quiet­schi war sehr ver­un­si­chert, da dies ja die ers­ten Art­ge­nos­sen sind die sie jemals gese­hen hat. Ein Mädel und der Kas­trat haben sie von Anfang an akzep­tiert, das zwei­te Mädel dort war erst nicht so begeis­tert von Quiet­schi und alles tei­len zu müs­sen. Es gab aber kei­ne grö­ße­ren Strei­tig­kei­ten. Die vier haben jetzt Zeit sich anein­an­der zu gewöh­nen und ein star­kes Quar­tettt zu wer­den. Die Fami­lie hat viel Ver­ständ­nis und Geduld für die Tie­re – per­fekt für Quietschi.

Vie­len Dank lie­be Fami­lie E., dass Sie Quiet­schi bei sich auf­ge­nom­men haben und sie nun ler­nen darf wie schön ein Meer­schwein­chen­le­ben sein kann.