Pacey, *01.03.2018

Pacey Perl 20180729 01Pacey über­nah­men wir auf­grund einer amts­tier­ärzt­li­chen Maß­nah­me zusam­men mit wei­te­ren 77 Meer­schwein­chen aus einem Pri­vat­haus­halt. Mehr zu die­sem Not­fall ent­neh­men Sie bit­te unse­rer Rubrik Not­fäl­le oder unse­rem Face­book-Bei­trag.

Pacey war eine lus­ti­ge und auf­ge­schlos­se­ne klei­ne Schwei­ne­da­me. Sie war ver­fres­sen und sehr agil, ganz so wie es sich für ein jun­ges Schwein­chen gehört. Sobald irgend­wo eine Tüte raschel­te, schrie sie das gan­ze Haus zusam­men. Ihr Erb­sen­flöck­chen for­der­te sie ganz selbst­ver­ständ­lich ein und nahm es aus der Hand. Trotz allem was Pacey erlebt haben muss, zeigt sie kei­ne Scheu Men­schen gegenüber.

Pacey hat am 25.05. drei wun­der­schö­ne Babies Pascha, Perl und Pet­zy zur Welt gebracht. Wir sind sehr dank­bar, dass alle gesund und mun­ter sind. Pacey ist eine ganz tol­le Mama, die sich sehr lie­be­voll und mit viel Geduld um ihre klei­nen Lieb­lin­ge kümmert.

Pacey180527

Pacey und ihre Toch­ter Perl durf­ten am 30.07.2018 zusam­men in ein ganz tol­len neu­es Zuhau­se zie­hen. Sie bewoh­nen jetzt mit Kas­trat Flit­zi und Ros­set­ten­da­me Miss Pig­gy einen lie­be­voll gestal­te­ten Außen­be­reich mit ange­schlos­se­nem Stall im Gar­ten der Fami­lie. Die Ver­ge­sell­schaf­tung im neu­tra­len Aus­lauf­ge­he­ge ver­lief eini­ger­ma­ßen fried­lich. Kas­trat Flit­zi war ganz auf­ge­regt auf­grund des Damen­be­suchs. Er ist den bei­den freu­dig bromm­selnd hin­ter­her gelau­fen. Die gan­ze Auf­merk­sam­keit war aber vor allem der domi­nan­te­ren Pacey nicht ganz geheu­er und Miss Pig­gy hat sich den gan­zen Trou­ble lie­ber aus der Fer­ne ange­schaut. Beim Umset­zen in ihr neu­es Zuhau­se merk­te man aber gleich, dass Perl und Pacey ange­kom­men sind. Die bei­den haben sich ganz neu­gie­rig umge­schaut und es sich erst­mal gemüt­lich gemacht. Die nächs­ten Tagen wer­den für die neue Grup­pe sicher noch ein wenig auf­re­gend sein bis sie sich zusam­men gefun­den haben. Aber bei so viel Platz und lie­be­vol­ler Betreu­ung sind wir uns sicher, dass die Vier zu einer Traum­grup­pe zusam­men­wach­sen werden. 

Vie­len Dank, Fami­lie B., dass ihr unse­ren Not­fell­chen so ein schö­nes Zuhau­se bietet!