Mon­roe, *26.11.2017

MonroePeeches18042301

Mon­roe ist der Sohn von Boni­ta, die bereits träch­tig von einem Bau­ern­hof über­nom­men wurde.

Mon­roe hat wie sei­ne Geschwis­ter sei­nen Namen aus der Serie „Grimm“. Er war zusam­men mit sei­nem Bru­der Nick bei sei­ner Geburt der Kleins­te der Sechs­lin­ge. Das merkt man ihm aber gar nicht mehr an. Wie es sich für einen ech­ten vegetarischen„Blutbader“ gehört, liebt er rote Bee­te. Oft sieht man ihn mit sei­ner Schwes­ter The­re­sa um die bes­ten Stü­cke ran­geln. Da sich bei­de ähn­lich sehen, ist das ein echt lus­ti­ger Anblick! Nick folgt Mon­roe auch sehr gern, denn der ist der muti­ge­re der bei­den Brü­der. Er wird sicher ein­mal ein selbst­be­wuss­ter Harems­füh­rer. Inzwi­schen ist Mon­roe hand­zahm. Er folgt sei­nen Men­schen wie ein Hund bis ans Ende des Frei­laufs und wür­de sicher auch durch die gan­ze Woh­nung hin­ter­her­lau­fen. Für Erb­sen­flo­cken tut er alles, Männ­chen machen und sogar sich das Köpf­chen krau­len zu las­sen. Er hat wusche­li­ges Fell, ist ein Ted­dy-Mix. Wie sei­ne Geschwis­ter und Mama Boni­ta hat auch er die süßen Him­bee­r­äug­lein geerbt. Es stimmt übri­gens nicht, dass rot­äu­gi­ge Meer­schwein­chen beson­ders licht­emp­find­lich wären. Sie dür­fen genau­so in den Gar­ten, wie ihre dun­kel­äu­gi­gen Art­ge­nos­sen! Mon­roe ist bereits früh­kas­triert und ist bereit für die Damenwelt. 

Mon­roe durf­te nun zusam­men mit Pee­ches in einen wun­de­s­chö­nen, eigens für die Zwei ange­fer­tig­ten Eigen­bau umzie­hen. Sogar ein Gar­ten­frei­lauf ist noch geplant! Nach anfäng­li­cher Skep­sis Pee­ches gegen­über ist nun ein tol­les Pär­chen aus den Bei­den gewor­den. Sie genie­ßen den Platz und das Rund­um-Sorg­los-Paket in Ihrem neu­en Zuhau­se, wo sie nach Strich und Faden ver­wöhnt werden.

Dan­ke Fami­lie Fischer für Euer Enga­ge­ment und das tol­le Zuhause!

Herz­li­chen Dank an Ange­la und Karin für die Über­nah­me der Kastrationkosten!