Glenn, *ca. Novem­ber 2017

Glenn 1803284

Glenn über­nah­men wir auf­grund einer amts­tier­ärzt­li­chen Maß­nah­me zusam­men mit wei­te­ren 77 Meer­schwein­chen aus einem Pri­vat­haus­halt. Mehr zu die­sem Not­fall ent­neh­men Sie bit­te unse­rer Rubrik Not­fäl­le oder unse­rem Face­book-Bei­trag.

Glenn hat nun ein wun­der­schö­nes Zuhau­se am Ammer­see gefun­den, bei drei bezau­bern­den Meer­schwein­chen­da­men. Dort bewohnt das Quar­tett ein über 9 qm gro­ßes Boden­ge­he­ge im eige­nen Meer­schwein­chen­zim­mer. Glenn war sofort Feu­er und Flam­me für das hüb­sche Damen­t­rio und auch das Gehe­ge wur­de gleich neu­gie­rig inspi­ziert. Nun darf er als Hahn im Korb sein Leben genie­ßen und wird auch von den neu­en Gur­ken­schnipp­lern bes­tens umsorgt und jeder Wunsch wird den Schwein­chen von den Augen abge­le­sen. Das Glenn's lin­kes Auge durch eine Miß­bil­dung oder unbe­han­del­te Biss­ver­let­zung nicht intakt ist, stört hier Nie­man­den, die "Oma" in der Trup­pe ist auch auf dem lin­ken Auge blind und ist mit­ten drin im Gewu­sel. Glenn wird von Tag zu Tag zutrau­li­cher und hat sich schon nach kur­zer Zeit ganz brav neh­men und Fell, Füße und Auge kon­trol­lie­ren las­sen. Wir freu­en uns sehr für den klei­nen Bur­schen, dass er es mit sei­nem neu­en Zuhau­se und sei­nen Damen so super getrof­fen hat. 

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön an Bär­bel für die Über­nah­me der Kastrationskosten!