Fero­nia, *06.04.2018

VillarealRomaFeronia19022402Fero­nia ist die Toch­ter von Roma. Roma über­nah­men wir auf­grund einer amts­tier­ärzt­li­chen Maß­nah­me zusam­men mit wei­te­ren 77 Meer­schwein­chen aus einem Pri­vat­haus­halt. Mehr zu die­sem Not­fall ent­neh­men Sie bit­te unse­rer Rubrik Not­fäl­le oder unse­rem Face­book-Bei­trag.

Fero­nia ist der Name einer römi­schen Früh­lings­göt­tin. Sie ist die kleins­te und zar­tes­te der Dril­lin­ge. Ihr Fell schim­mert wie Sei­de, unver­kenn­bar ein Satin-Trä­ger. Fero­nia ist zwar klein, aber hat einen star­ken Wil­len. Wenn ihr was nicht passt, schlägt sie schon jetzt mit den klei­nen Bein­chen aus und sie ein­zu­fan­gen ist ein Gewalt­akt. Sie ist so unglaub­lich schnell und wen­dig, schlägt Haken wie ein Kanin­chen. Dabei trägt sie einen so lus­ti­gen Gesichts­au­druck dass man den­ken könn­te sie sagt. "Fang mich doch, kriegst mich eh nicht". 
Fero­nia ist ein Wir­bel­wind, den man von ers­ter Sekun­de an ins Herz schlie­ßen muss! Und die­ses hat sie auch schon bei ihren neu­en Besit­zern geschafft. Sie durf­te zusam­men mit ihrer Mama Roma nach Pfaffenhofen/Ilm umzie­hen und fühl­te sich von Anfang an sofort wohl. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen ent­neh­men Sie bit­te dem Album von Roma.