Fan­ni, *ca. Sep­tem­ber 2017

Fanni19012102Fan­ni wur­de zusam­men mit Han­ny von einer Tier­freun­din aus der Schlach­tung geret­tet und fand so am 18.07.2018 den Weg zu uns. Ja, es gibt auch in Deutsch­land Men­schen, die Meer­schwein­chen schlach­ten und essen!

Die­ses Schick­sal blieb ihr zum Glück erspart und sie konn­te auf der Pfle­ge­stel­le auf­tau­en und Ver­trau­en fas­sen. Sie war bei uns ein quir­li­ges Meer­schwein­chen, sehr aktiv und immer hung­rig. Für eine Erb­sen­flo­cke oder ein Stück Gur­ke tat sie alles, sogar zum Zwei­bein hingehen.

Fan­ni zog nun zu Son­ja und Volk­mar nach Mün­chen, wo bereits die bei­den Ex-Heu­wus­ler Miro und Veg­gie auf sie war­te­ten. Dort soll­te die Grup­pe wie­der auf 3 Tie­re auf­ge­stockt wer­den, nach­dem Dame Sami lei­der ver­stor­ben war. Sie wur­de freund­lich auf­ge­nom­men und es dau­er­te gar nicht lan­ge bis auch der Frie­den in die Grup­pe ein­ge­kehrt war.

Die letz­ten war­men Tage gehts für die 3 noch in den Schre­ber­gar­ten, was Fan­ni beson­ders glück­lich machen wird.

Dan­ke an Volk­mar und Son­ja, dass Ihr dem süßen Wir­brl­wind so ein schö­nes Zuhau­se schenkt!