Wuschel II, *29.06.2015

Wuschel1712072Wuschel II wur­de zusam­men mit Casper (sowie Qui-Qui und Sis­si) bei uns abge­ge­ben, weil der Ver­mie­ter eine gro­ße Abnei­gung gegen die Haus­tie­re hat­te und es des­halb den Besit­zern der Tie­re recht unbe­quem mach­te. Dar­auf­hin wur­den die Tie­re an die Mut­ter über­ge­ben, aber hier war dau­er­haft kei­ne opti­ma­le Ver­sor­gung gewährleistet.

Wuschel II hat­te ganz gro­ßes Glück. Als wir ihn bei unse­rer Tier­ärz­tin vor­stell­ten, waren zeit­glich bereits bekann­te Adop­tan­ten von uns in der Pra­xis zur Behand­lung ihres Kanin­chens (auch eine Heu­wus­le­rin). Man erzähl­te uns, dass lei­der der Kas­trat ver­stor­ben ist und die 2 Mee­ri-Mäd­chen nun qua­si füh­rungs­los waren. Beim Anblick von Wuschel waren sie gleich ver­liebt und so kam es, dass Wuschel nach absol­vier­tem Gesund­heits-Check und nega­ti­vem Kot­pro­ben-Ergeb­nis gleich nach Kochel am See umzie­hen konn­te. Er freu­te sich wie ein Schnee­kö­nig über die Damen, kann­te er doch bis­her nur sei­nen männ­li­chen Kum­pel Casper. Ab sofort darf er in art­ge­rech­ter Schwein­chen­hal­tung – mit ganz viel Frei­lauf – einem sor­gen­frei­en Leben ent­ge­gen­bli­cken! Wir freu­en uns rie­ßig über die­se Blitz­ver­mitt­lung! Vie­len Dank!