Romeo, *15.09.2016

Romeo1704184

Romeo ist einer der 3 Söh­ne von Kim­ba, die wir als Nach­züg­le­rin aus dem Not­fall in Rott am Inn auf­ge­nom­men haben.

Romeo hat 2 Brü­der (Die­go und Lord). Mama Kim­ba hat­te alle Pföt­chen voll zu tun, das Drei­er­ge­spann unter Kon­trol­le zu halten.

Romeo hat nach lan­gem War­ten nun auch ein neu­es Zuhau­se gefun­den. Dabei hat­te er eine gro­ße Auf­ga­be zu bewäl­ti­gen. Er kam zu drei Mädels, die der­art unter­ein­an­der her­um­ge­zickt haben, dass die Besit­zer ganz unglück­lich und ver­zwei­felt waren. Den Mädels hat ein­fach ein Mann gefehlt. Bei der Ankunft von Romeo waren die Fron­ten zwi­schen den Damen schon so ver­här­tet, dass Romeo zu Beginn sehr ver­un­si­chert war und nicht so recht wuss­te, wie er damit umzu­ge­hen hat. Zunächst such­te er den Kon­takt zu der Schüch­terns­ten und freun­de­te sich mit ihr an. Das gefiel den ande­ren Bei­den natür­lich gar nicht und so wur­de auch Romeo kurz­fris­tig zum Gejag­ten. Nach ein paar Tagen hat­te er die Lage unter Kon­trol­le und somit gibt es nun ein rund­her­um zufrie­de­nes klei­nes Rudel, das den Besit­zern hof­fent­lich noch lan­ge Freu­de bereitet.

Wir bedan­ken uns ganz herz­lich bei Fami­lie A. für ihre Geduld bei der Ver­ge­sell­schaf­tung der Meer­schwein­chen. Dabei hat sich wie­der ein­mal gezeigt, dass man nicht immer gleich auf­ge­ben darf, wenn ein bis­serl gejagt wird.

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön an Dr. B. Schif­fer für die Übenah­me der Kastrationskosten!