Pünkt­chen, *ca. 03.07.2016

Puenktchen1701291 Pünkt­chen ist ein sehr adret­ter klei­ner Schwei­ne­mann mit him­beer­ro­ten Augen und einer tol­len Fell­fär­bung in lilac-weiß-oran­ge. Er stammt aus dem Ani­mal-Hoar­ding-Not­fall aus Rott am Inn

Wir über­nah­men am 10.07.2016 50 Tie­re, dar­un­ter sehr vie­le Babys wie Pünkt­chen, die kei­ner Mut­ter zuge­ord­net wer­den konnten.

Pünkt­chen wohn­te lan­ge mit sei­nem Kum­pel Len­no in einer WG, das klapp­te auch sehr gut. Pünkt­chen ist ein sehr muti­ger und neu­gie­ri­ger klei­ner Schwei­ne­mann. Er hat unglaub­lich viel Ener­gie und flitzt am liebs­ten mit sei­nem Kum­pel durchs Gehe­ge. Er springt mit Vor­lie­be über­all hoch und wie­der run­ter. Kei­ne Eta­ge oder Häu­ser­dach ist vor ihm sicher. Außer­dem ist er sehr ver­fres­sen und frisst aus­nahms­los jedes Gemü­se- und Obst­stück­chen, das man ihm reicht, auch ger­ne aus der Hand. Der wöchent­li­che Schwei­ne-TÜV gestal­tet sich lei­der noch etwas schwie­rig, da Pünkt­chen sehr wuse­lig ist und man höl­lisch auf­pas­sen muss, dass er nicht von der Waa­ge springt und eine Run­de durchs Zim­mer flitzt.

Pünkt­chen durf­te in die pri­va­te Grup­pe sei­ner Pfle­ge­ma­ma umzie­hen. Dort bewohnt er jetzt mit den bei­den ehe­ma­li­gen Heu­wus­ler Mädels, Ida und Esme­ral­da, einen 2 x 0,9 m gro­ßen Eigen­bau. Bei der Ver­ge­sell­schaf­tung lief alles wun­der­bar. Der klei­ne Mann konn­te sein Glück kaum fas­sen als er die bei­den Mädels sah. Er flit­ze wie von Sin­nen durchs Gehe­ge und mach­te rie­si­ge Bock­sprün­ge. Idi und Esme waren anfangs etwas irri­tiert von dem gan­zen Lärm und dem jun­gen Hüp­fer, der durch ihr Gehe­ge saus­te. Aber nach­dem der jun­ge Wil­de die zwei Damen ein paar Minu­ten char­mant umbromm­sel­te waren sie ein­ver­stan­den mit dem neu­en Grup­pen­mit­glied.
Beson­ders freut uns, dass die klei­ne Esme, die sich immer wie­der unsi­cher und ängst­lich zeigt, sehr mun­ter wird in Pünkt­chens Gegen­wart und mit ihm zusam­men ein paar Run­den durchs Gehe­ge dreht. Jetzt nach ein paar Tagen ist alles sehr har­mo­nisch als wäre die Grup­pe schon immer zusam­men gewesen.

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön an Jen­ni und Sebas­ti­an für die Über­nah­me der Kas­tra­ti­ons­kos­ten von Len­no und Pünktchen!