Boni­ta, *Herbst 2016

bonitababys1712032Boni­ta wur­de zusam­men mit Litt­le Jane und Siri von einem Bau­ern­hof übernommen.

Bereits träch­tig kam das hüb­sche Glatt­haar- Mädel zu uns.

Anfangs konn­te sie mit soviel Platz gar nichts anfan­gen und saß ver­ängs­tigt im Gege­he der Pfle­ge­stel­le. Auch gesun­de Ernäh­rung mit ver­schie­de­nem fri­schem Gemü­se und jede Men­ge an duf­ten­dem Heu, muss das Mäd­chen noch ken­nen ler­nen. Mit etwas Geduld wird sie bestimmt schnell ein zutrau­li­ches, lebens­fro­hes Meerschweinchen.

Update 28.11.2017:

In der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag war es end­lich soweit. Boni­ta hat ihre Babys bekom­men: 7 Stück. Ein Klei­nes hat es lei­der nicht geschafft, aber 6 leben (2 Buben, 4 Mädchen).

BonitaBabys1712

Zwei waren aber recht klein, wogen gera­de mal 46 Gramm. Sie beka­men natür­lich die größ­te Auf­merk­sam­keit der Pfle­ge­stel­le und wur­den mit Auf­zucht­s­milch zugefüttert.

BonitaBabys1712033

Ein süßes Video fin­det ihr auf Face­book.

Nach­richt von Anne:

Nach­dem unse­re Grup­pe durch eini­ge Todes­fäl­le im letz­ten Jahr auf 3 Tie­re geschrumpft war, wur­de es sehr ruhig in unse­rem Eigen­bau. Sogar der Frei­lauf wur­de kaum noch genutzt. Des­halb muss­te drin­gend "Ver­stär­kung" her.

Boni­ta, hoch­träch­tig, war kaum auf der Home­page, wur­de sofort ent­deckt und reser­viert. Sie ist wirk­lich eine Schön­heit mit ihren Him­beer­au­gen und den geo­me­tri­schen Farb­fel­dern auf ihrem Rücken und der Brust.

Nach­dem ihre 6 Babys gebo­ren und sta­bil waren, durf­te sie hier mit dem Wus­ler­trupp ein­zie­hen. Dr. Snug­gles und Lisa waren ganz über­rascht, was auf ein­mal hier los ist. Waren aber sofort bei der Sache und hal­fen Boni­ta bei Auf­sicht und Erzie­hung der Ras­sel­ban­de. Nur Mona war anfangs etwas skep­tisch und über­for­dert mit so viel Leben in der Bude. Inzwi­schen ist sie aber so was von ent­spannt und glück­lich mit den neu­en Mit­be­woh­nern, wie man es sich nur wün­schen kann.

Boni­ta hat alle von sich über­zeugt. Sie behaup­tet sich und ist die tolls­te Mee­ri­mut­ter, die man sich nur vor­stel­len kann. Sie genießt den vie­len Platz, den sie nun hat und nutzt ihn nach anfäng­li­cher Scheu voll aus. Sie frißt in Rekord­zeit Erb­sen­flo­cken von der Hand, ist sehr neu­gie­rig und rund­her­um hier angekommen.

Wir sind sehr glück­lich, dass sie nun bei uns ist!