Venia, *Juli 2015-lin­kes Auge blind

VeniaZuhause2Venia über­nah­men wir am 15.02.2016 mit 20 wei­te­ren Art­ge­nos­sen vom Tier­schutz­ver­ein Immen­stadt.

Sie war die Ers­te, die wir aus dem gan­zen Gewu­sel an Mäd­chen "her­aus­fisch­ten" und sofort stach uns das wei­ße Auge ins Gesicht. Der TA-Check ergab, dass das lin­ke Auge blind ist – eine Behand­lung zweck­los. Des­wei­te­ren hat­te sie schüt­te­res Haar­kleid, sah ein wenig abge­fie­selt aus, aber Dank gutem Fut­ter auf der Pfle­ge­stel­le hat sich das schnell gebes­sert. Sie kommt mit nur einem Auge sehr gut klar.

Wir freu­en uns sehr, dass Venia nach nur so kur­zer Zeit auf der Pfle­ge­stel­le ein neu­es Zuhau­se gefun­den hat, und das trotz ihrem klei­nen Han­di­cap des blin­den Auges. Sie bewohnt einen 3m-lan­gen Eigen­bau mit zwei wei­te­ren Art­ge­nos­sen, einem net­ten Kas­tra­ten und einem Mädel. Venia hat sich sehr schnell ein­ge­lebt und hat ihrer neu­en Besit­ze­rin gleich am nächs­ten Tag die Lecke­rei­en von der Hand abge­holt. Sie ver­steht sich her­vor­ra­gend mit den ande­ren bei­den Schwein­derln. Es wur­de uns berich­tet, dass sie sich mitt­ler­wei­le wäh­rend des Fres­sens sogar leicht strei­cheln lässt. Venia berei­tet den neu­en Besit­zern sehr gro­ße Freu­de. Im Som­mer dür­fen sich die Schwein­derl auf einen Gar­ten­aus­lauf freu­en. Schwei­ne­herz was willst du mehr. Vie­len lie­ben Dank an Michel­le und ihren Freund für die Adop­ti­on von Venia!