TripleX – jetzt Fre­de­rik von Däne­mark, *12.03.2016

Triple1Die­ser wun­der­schö­ne sil­be­ra­gou­ti-Bub wur­de zusam­men mit MiniS­pee­dy bei uns abge­ge­ben. Sei­ne Eltern kamen von weit her, näm­lich aus Dänemark.

Die Hal­tung der Meer­schwein­chen war eine Kata­stro­phe. Dank einer beherz­ten Tier­freun­din, die zum Zeit­punkt vor Ort war, konn­ten zumin­dest zwei Meer­schwein­chen über­nom­men, nach Deutsch­land gebracht und medi­zi­nisch ver­sorgt wer­den. Die Mama war zum Zeit­punkt der Über­nah­me schon träch­tig und brach­te die bei­den am 12.03.2016 zur Welt.

Fre­de­rik wohnt jetzt mit Vicky, Rosa­lie und Hei­di zusam­men, deren Part­ner im März plötz­lich an einem Gehirn­schlag ver­stor­ben ist.
Anfäng­lich fan­den die Drei den Klei­nen nicht so toll, und da sie sie ja schon ein­mal den grau­en Hay­mitch zum Teu­fel gejagt hat­ten, ver­such­ten sie ihr Revier erneut zu ver­tei­di­gen, was die­ses Mal nicht mit Bis­sen, wie bei Hay­mitch ver­sucht wur­de, nein, der Klei­ne wur­de zum Ping Pong Ball umfunk­tio­niert und 2 Tage her­um­ge­schubst. Zum Glück ist der klei­ne Fre­de­rik, wie er jetzt genannt wird, weil er ja däni­sche Wur­zel hat und somit schon mal der Kron­prinz im Stall ist, nicht nach­tra­gend. Er hat sich nie­mals ver­tei­digt, höchs­tens ein klein wenig gebrom­selt. Das gan­ze wur­de 24 stünd­lich über­wacht aus Angst, es könn­te ihm ein Unglück wie­der­fah­ren.… Sei­ne Adop­tiv-Mama meint, dass dies mit sei­nem Stern­zei­chen zu tun hat, denn schließ­lich ist er ein fried­lie­ben­der Fische-Gebo­re­ner, der nicht nach­tra­gend ist. Jeden­falls wird das bei Men­schen behaup­tet. Kaum hat­te man ihn irgend­wo weg­ge­schubst, hat er wie­der umge­dreht und die Mädels mit gro­ßen Augen ange­schaut, als ob er "Mama" sagen wollte.
Nach guten 3 Tagen, man konn­te es kaum glau­ben, hat­te er alle weib­li­chen Schwei­ne­her­zen auf sei­ner Sei­te. Hat­te eben etwas län­ger gedau­ert, und kei­ne von den Mädels war je eine Mama gewesen.
Die Grup­pe scheint durch ihn wie­der viel Ener­gie bekom­men zu haben. Fre­de­riks Wesen ist ein­fach nur als posi­tiv zu beschreiben.
Schwein gehabt.…
Lie­be Gabi, immer und immer wie­der: Nicht nur Fre­de­rik, ALLE Tie­re, die bei Dir und Dei­nem Mann ein Zuhau­se fin­den, haben Schwein gehabt. Mit Fre­de­rik hat inner­halt kur­zer Zeit das drit­te Heu­wus­ler-Not­fel­chen ein Traum­zu­hau­se gefun­den. Der Klei­ne hat schon gewusst, war­um er so hart­nä­ckig an den Damen dran blei­ben muss. Er hät­te es nir­gends bes­ser haben kön­nen. Vie­len lie­ben Dank für all Dei­ne Zeit, Bemü­hun­gen aber vor allen Din­gen für Dein gro­ßes Herz und die unge­bro­che­ne Lei­den­schaft für die klei­nen Nager!