Rocky, *Juli 2015

Rocky1608062Rocky wur­de mit 2 Art­ge­nos­sen von einem äußerst unse­riö­sen "Züch­ter" (Ver­meh­rer wäre wohl eher das rich­ti­ge Wort), der sei­ne Tie­re auf Anzei­ge­por­ta­len zum Schleu­der­preis anbie­tet, gekauft. Der Enkel der Fami­lie wünsch­te sich so sehr die nied­li­chen Meerschweinchen.

Bera­tung in Sachen Meer­schweín­chen dort natür­lich auch Fehl­an­zei­ge, und so ver­kauf­te man der Fami­lie 3 unk­as­trier­te Böck­chen. Auch in Sachen Hal­tung oder was zu tun ist wenn mal ein Tier krank wird, wur­de man nicht bera­ten. Also das gan­ze Regis­ter von abso­lut untol­le­rier­ba­rem Ver­kauf. Es wur­de weder ein Kauf­ver­trag noch Papie­re aus­ge­hän­digt. Das Tier wur­de für 6 Euro ein­fach mal so "über den Laden­tisch gezo­gen". Es kam wie es kom­men muss­te, die Tie­re wur­den älter und es kam zu Rival­kämp­fen. Eine Kas­tra­ti­on folg­te, aber ein Zusam­men­le­ben war natür­lich wei­ter­hin nicht mög­lich. Wir haben uns bereit erklärt, die Tie­re bei uns aufzunehmen. 

Rocky hat in Fried­berg bei Augs­burg ein Zuhau­se gefun­den. Meer­schwein­chen Mäd­chen Zari­na hat­te ihren Part­ner ver­lo­ren und soll­te natür­lich nicht allei­ne blei­ben. Rocky war ganz aus dem Häus­chen, kann­te er bis­lang ja noch kei­ne Damen. Da muss­te er erst mal zei­gen, was für ein tol­ler Hecht er ist. Zari­na trug die gan­ze Wer­be­rei, das per­ma­nen­te Auf­stei­gen und Gebromm­sel mit Gelas­sen­heit. Sie war sicht­lich froh, dass wie­der Gesell­schaft im Haus war. Die bei­den ver­ste­hen sich gut, genie­ßen den Frei­lauf im Gar­ten oder im Wohn­zim­mer und kuscheln sich im Eigen­bau auch schon mal neben­ein­an­der. Es gibt jede Men­ge Kuschel­sa­chen, Ver­steck­mög­lich­kei­ten und Rocky wird es hier bestimmt an nichts man­geln, denn die gan­ze Fami­lie ist wirk­lich sehr an der opti­mals­ten Ver­sor­gung der Tie­re interessiert.

Wir freu­en uns für Rocky, dass ab sofort ein art­ge­rech­tes Schwein­chen-Leben in weib­li­cher Gesell­schaft mög­lich ist und bedan­ken uns bei Syl­via und Familie!