Prä­si­dent Snow- jetzt Nepo­muk, *ca. Janu­ar 2015

Snow2Prä­si­dent Snow über­nah­men wir am 15.02.2016 mit 20 wei­te­ren Art­ge­nos­sen vom Tier­schutz­ver­ein Immen­stadt. Mehr dazu in unse­ren News. 

Bei Prä­si­dent Snow wur­de bei der Auf­nah­me durch die Tier­ärz­tin eine Bron­chi­tis dia­gnos­ti­ziert und Durch­fall hat­te er auch. Sein Fell war vol­ler Para­si­ten, das lin­ke hin­te­re Bein­chen zeig­te schon begin­nen­de Fuß­bal­len-Ent­zün­dung und bei Berüh­rung war es schmerz­haft. Auf­grund der Anfer­ti­gung eines Rönt­gen­bil­des konn­te man fest­stel­len, dass Mr. Prä­si­dent leicht begin­nen­de Arthro­se im lin­ken Knie hat, und das in sei­nem Alter. Das hin­dert ihn aber über­haupt nicht, mit vol­lem Elan am Leben teil zu nehmen. 

Bereits auf der Pfle­ge­stel­le zeig­te sich Snow als Her­zens-Schwein­chen, er wur­de zutrau­lich, man kann ihn mitt­ler­wei­le sogar strei­cheln, er hat kei­ne Angst und ist sicht­lich dank­bar, dass man ihm so viel Zunei­gung gibt.

Doch ab sofort gibt es noch eine Stei­ge­rung im Leben von Snow. Er durf­te nach Groß­ha­dern auf einen Spit­zen-Platz umzie­hen. Bei Stef­fi und Olaf haben bereits 6 Heu­wus­ler ein Zuhau­se gefun­den. Die Tie­re leben dort in einem gran­dio­sen Eigen­bau mit 4 Etagen.

Die Zusam­men­füh­rung mit den Damen war ein Kin­der­spiel. Snow, in sei­ner sou­ve­rä­nen Art, hat­te die Damen ziem­lich schnell ums Pföt­chen gewi­ckelt. Ganz neu­gie­rig hat er erst mal alles beschnüf­felt, für gut befun­den und chillt schon ganz gemüt­lich im Häus­chen, als ob er schon immer hier woh­nen würde.

Wie­der ein­mal ein ganz gro­ßes Glück für ein anfäng­lich so gro­ßes Sor­gen­kind. Das sind die Momen­te in denen wir wis­sen, war­um wir so viel Ener­gie, Zeit und Herz­blut in unse­re Tier­schutz­ar­beit stecken.

Lie­be Stef­fi, lie­ber Olaf. Erneut ein ganz gro­ßes Dan­ke­schön für Eure Treue zu unse­rem Ver­ein und dass Ihr immer wie­der einem von unse­ren Not­fell­chen ein so groß­ar­ti­ges Leben ermöglicht!

Dan­ke an Danie­la Gol­las für die Über­nah­me der Kastrationskosten!