Mee­ry, *März 2013 – reserviert

Meery48Mee­ry stammt aus einer Über­nah­me aus Nürn­berg. Und nun muss­te sie von der Pfle­ge­stel­le gar nicht weit weg ziehen.

Meery´s Kör­per wies bei Auf­nah­me ein paar Nar­ben auf, und es gab eine tast­ba­re Auf­fäl­lig­keit im Unterbauch.

Am 22.03.2016 stell­ten wir Mee­ry zu einem erneu­ten Check mit Ultra­schall vor. Bei der Tast­un­ter­su­chung platz­te eine klei­ne Ova­ri­al­zys­te, wel­ches die wohl vor­be­schrie­be­ne Auf­fäl­lig­keit dar­stell­te. Im Ultra­schall sah man dann kei­ne Ano­ma­lien. Die Nar­ben sind auch ver­heilt und Mee­ry brauch­te dann kei­nen lan­ge Rei­se, um in ihr neu­es Zuhau­se zu kommen.

Hier hat das wohl bekann­te Pfle­ge­stel­len­fie­ber zuge­schla­gen. Mee­ry durf­te vom Pfle­ge­stall in die unte­re Eta­ge ein­zie­hen und leis­tet nun der eige­nen Grup­pe Gesellschaft.

Lie­be Kat­rin, lie­ber Chris­ti­an wir sagen herz­li­chen Dank für die Auf­nah­me von Mee­ry. Wel­che bei Euch ein sau­gu­tes Zuhau­se hat und mal ehr­lich, wer kann die­ser Zucker­schnu­te schon widerstehen…