Clai­re, *ca. März 2015

Claire03Clai­re stammt aus ganz furcht­ba­rer Hal­tung. Zusam­men mit 29 wei­te­ren Art­ge­nos­sen wur­de sie auf einem Dach­bo­den gehalten.

Bei som­mer­lich hei­ßen Tem­pe­ra­tu­ren sind eini­ge an Hitz­schlag gestor­ben. Dar­auf­hin beschlos­sen die Besit­zer die Tie­re in klei­nen Käfi­gen, über­ein­an­der­ge­sta­pelt, in den Gar­ten zu stellen.

Als Schutz vor Son­ne, Wind und Wet­ter wur­de nur eine Pla­ne über die Käfi­ge gelegt. Bei einem vor­herr­schen­den Unwet­ter, hat der Wind die Pla­ne dann davon­ge­ris­sen und die Tie­re saßen alle im nas­sen Ein­streu. Nun waren die Besit­zer voll­kom­men über­for­dert mit der Situa­ti­on und boten die Tie­re zum Ver­schen­ken an, egal wohin, Haupt­sa­che schnell weg. Eine uns gut bekann­te Tier­freun­din konn­te die­sem Elend nicht zuse­hen und über­nahm alle 30 Tie­re (davon 18 unk­as­trier­te Buben!) 

Clai­re zeigt sich als äußerst selbst­be­wußt und wür­de ger­ne die Che­fin im Rudel sein. Sie braucht also einen star­ken Part­ner an ihrer Sei­te. Sie ist sehr ver­fres­sen, kennt mitt­ler­wei­le so man­che Frisch­fut­ter­sor­te, den­noch steht Gras und Löwen­zahn an obers­ter Stel­le ihrer Lieb­lings­spei­sen und lässt sich damit auch ger­ne bestechen. Sie ist sehr bewe­gungs­freu­dig, und flitzt und pop­cornt ger­ne durch den kom­plet­ten Stall. Den­noch genießt sie es auch, sich in den ange­bo­te­nen Kuschel­sa­chen auszuruhen. 

Clai­re hat das gro­ße Los gezo­gen, sie durf­te zusam­men mit ihrem (Traum-) Part­ner Paul umzie­hen. Wei­te­re Infos in Pauls Album.

Wir sagen herz­li­chen Dank nach Fürs­ten­feld­bruck und freu­en uns über die schö­nen Bilder.