Cae­sar – jetzt Hen­ry, *ca. 01.02.2016

HenryX1616155Cae­sar über­nah­men wir am 15.02.2016 mit 20 wei­te­ren Art­ge­nos­sen vom Tier­schutz­ver­ein Immen­stadt, mehr dazu in unse­ren News

Der klei­ne Bub wur­de wahr­schein­lich kurz vor der Über­nah­me gebo­ren, er brach­te anfäng­lich gera­de mal 120 Gramm auf die Waa­ge. Beson­ders trau­rig war, dass wir nicht wuss­ten, wer sei­ne Mama war. Bei so vie­len Tie­ren, die alle wild durch­ein­an­der lie­fen, war eine Zuord­nung schwer. Auf der Pfle­ge­stel­le fand er in Fuchs­ge­sicht eine Zieh­ma­ma und lern­te in einer göße­ren Meer­schwein­chen-Grup­pe ein gutes Sozialverhalten. 

Das Glück war auf Caesar's Sei­te und so fand sich ein tol­ler Platz bei 2 jun­gen Meer­schwein­chen-Damen in Holz­kir­chen. Die Ken­nen­lern-Pha­se war für alle unglaub­lich auf­re­gend. Cae­sar bromm­sel­te was das Zeug hielt, um sei­ne neu­en Damen zu beein­dru­cken. Das Trio bewohnt einen schö­nen 2‑stöckigen Eigen­bau mit viel Platz zum rum­to­ben. Da kom­men gera­de so jun­ge und unge­stü­me Meer­schwein­chen natür­lich voll auf ihre Kos­ten. Bevor Cae­ser, der jetzt übri­gens in Hen­ry umbe­nannt wur­de, dort ein­zog, trau­ten sich die Mäd­chen nie in die obe­re Eta­ge. Hen­ry, der schon immer ein extre­mer Klet­ter-Maxi war, hat inner­halb kür­zes­ter Zeit kapiert, dass es nach oben wei­ter geht. Er demons­trier­te ihnen sofort, wie viel Spaß das macht, im Affen­zahn von unten nach oben und umge­kehrt rumzusausen. 

Wir hof­fen natür­lich, dass Hen­ry immer gesund bleibt. Doch selbst wenn ihn mal ein Weh­weh­chen drückt ist er in den aller­bes­ten Hän­den. Sei­ne neu­en Besit­zer sind bei­de erfah­re­ne Tier­ärz­te einer Tier­kli­nik. Bes­ser kann man es sich nicht wün­schen für unse­re Schützlinge. 

Vie­len lie­ben Dank an Andrea S. und Fami­lie für die Adop­ti­on von Hen­ry und dass sie so lan­ge auf ihn gewar­tet haben! Und auch an Micha­el Plat­zer für die Über­nah­me der Kastrationskosten!

Update 15.06.2016:

Cae­sar hat wei­ter­hin unglaub­li­ches Glück. Sei­ne Grup­pe und auch das Gehe­ge wur­de ver­grö­ßert. Er hat nun 5 Damen, die er bebrom­seln kann und macht sich super als Haremswächter.