Bar­ney, ca. 4 – 5 Jahre

BarneyLaeuschenBar­ney kam zusam­men mit Fred über die Pfo­ten­hel­fer Puch­heim e.V. zu uns. Die Bei­den wur­den ursprüng­lich von einem Bau­ern geret­tet, der sie umbrin­gen woll­te. Lei­der war es ihrer Ret­te­rin nicht mög­lich, sie art­ge­recht unter­zu­brin­gen, zudem waren bei­de Ramm­ler unk­as­triert und ver­tru­gen sich über­haupt nicht.

Sie wur­den in klei­ne Käfi­ge gesperrt und nicht wirk­lich gut ver­sorgt oder gepflegt. Die Pfo­ten­hel­fer Puch­heim konn­ten die neue Besit­ze­rin davon über­zeu­gen, die Zwei abzu­ge­ben, da sie jedoch nicht die Mög­lich­keit hat­ten, die Kanin­chen unter­zu­brin­gen, haben wir sie auf­ge­nom­men. Bar­ny und Fred hat­ten Mil­ben, diver­se Biss­wun­den und über­lan­ge Kral­len. Sie wur­den kas­triert und die Mil­ben behan­delt, die Kral­len wur­den natür­lich sofort geschnit­ten. Bar­ny ist ein äußerst lie­bens­wer­ter Ramm­ler, der sich ger­ne strei­cheln lässt und sehr neu­gie­rig ist. Er wur­de nach Abschluss der Mil­ben­be­hand­lung geimpft und konn­te nach Absit­zen sei­ner Kas­tra­ti­ons­frist in sein neu­es Zuhau­se zie­hen. Sei­ne neue Part­ne­rin mit dem Namen Läu­schen konn­te dem Süßen nicht wider­ste­hen. Die bei­den bewoh­nen ein tol­les Aus­sen­ge­he­ge und die zwei haben nach kur­zem Ber­am­meln und etwas halb­her­zi­gem Geja­ge mit­ein­an­der geku­schelt und put­zen sich gegen­sei­tig. Das nen­ne ich mal wah­re Lie­be! Sie wer­den her­vor­ra­gend betreut, beson­ders die 15-jäh­ri­ge Toch­ter des Hau­ses küm­mert sich rüh­rend um die bei­den Kanin­chen. Sol­che Teen­ager braucht die Welt. Herz­li­chen Dank für die­sen tol­len Platz!