Ari­el­le – jetzt Dori, *ca. Janu­ar 2016

ArielleNemoZuhause160926Ari­el­le stammt aus dem Ani­mal-Hoar­ding-Not­fall aus Rott am Inn, aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen kön­nen sie hier und hier nach­le­sen.

Ari­el­le hat­te einen furchba­ren Mil­ben­be­fall, wie man auf dem Foto unschwer erken­nen kann. Selbst­ver­ständ­lich wur­de sie sofort dage­gen behan­delt und hat­te schon bald wie­der schön nach­ge­wach­se­nes Fell. 

Arielle1607162

Am 14.07.2016 brach­te sie den klei­nen Buben Nemo zur Welt. Mama und Baby waren wohl­auf und zum gro­ßen Glück durf­ten die bei­den auch gemein­sam in ihr neu­es Zuhau­se umzie­hen. In Bald­ham wur­de für den Ein­zug schon alles vor­be­rei­tet. Es wur­de ein schö­ner geräu­mi­ger 2‑stöckiger Eigen­bau gezim­mert. Im kom­men­den Frühjahr/Sommer dür­fen sich Mama und Sohn auch noch auf einen Gar­ten­frei­lauf freu­en. Die Fami­lie hat­te frü­her schon ein­mal Meer­schwein­chen, dann wur­den die Kin­der goß und die Hal­tung wur­de been­det. Nach eini­ger Zeit der Meer­schwein­chen­lo­sen-Zeit stell­te die Mut­ter der Fami­lie aber fest, dass ein Leben ohne Meer­schwein­chen zwar mög­lich ist, aber sinn­los – wie Sie in der Bewer­bung an uns so schön schrieb. Als Ari­el­le und Nemo gebracht wur­den, freu­te man sich sicht­lich über den Neu­zu­gang und auch der 18-jäh­ri­ge Sohn des Hau­ses war sicht­lich ange­tan, wie­der ein Meer­schwein­chen auf dem Schoß zu haben. 

Vie­len lie­ben Dank nach Bald­ham an Clau­dia S. und Fami­lie für das schö­ne Zuhau­se und die neu-ent­deck­te Lie­be zu den Tie­ren! Wir freu­en uns auf Fotos nach der Eingewöhnungszeit. 

ArielleNemo