Mer­ce­dia, *04.07.2012

Schnuffl.Mercedia1Mer­ce­dia stammt wie der­zeit vie­le ande­re Mee­ri-Damen aus einer Zucht­auf­lö­sung und durf­te nun zusam­men mit Ava­lon in ein wun­der­schö­nes neu­es Zuhau­se umziehen.

Mer­ce­dia ist eine hüb­sche und schnel­le Lunka­rya Dame. Sie mag gro­ße Flä­che und nutzt die­se ger­ne aus, wo sie mit die­sem Eigen­bau natür­lich das gro­ße Los gezo­gen hat. Die Klei­ne hat sich schnell ein­ge­lebt und holt sich schon das Fut­ter von der Hand ab. Sie hat in Win­des­ei­le den zwei­ten Stock erobert. Nur das anfas­sen fin­det sie immer noch nicht so gut, sie hat trotz ihres Leicht­ge­wich­tes eine lau­te Feu­er­wehr­si­re­ne in sich vereint.

Mer­ce­dia hat nun ein Zuhau­se in einer Vie­rer­grup­pe in einem tol­len und gro­ßen Eigen­bau gefun­den. Mer­ce­dia durf­te gleich noch ihre Freun­din Ava­lon mit­brin­gen. Die Che­fin der Grup­pe muss­te Mer­ce­dia erst­mal ein wenig die Levi­ten lesen, aber danach wur­de es schnell eine har­mo­ni­sche Gruppe.

Bei schö­nem Wet­ter gibt es zusätz­lich noch einen super Aus­lauf im Garten.

Der Eigen­bau ist mit viel Lie­be gebaut, die Häu­ser und Unter­stän­de mit viel Über­le­gung und lus­ti­gen Ideen geschrei­nert. Und die Fut­ter­schnur scheint ganz beson­ders Beliebt.

Wir sagen ein ganz dickes Dan­ke­schön nach Klos­ter­lech­feld für den tol­len Platz und das gleich zwei von unse­ren Heu­wus­lern ein­zie­hen durften.