Bertl, * ca. März 2015

IMG 20150929 WA0009

Bertl wur­de mit wei­te­ren 29 Art­ge­nos­sen aus ganz furcht­ba­rer Hal­tung über­nom­men. Mehr Infos zu sei­ner Her­kunft kön­nen Sie hier nach­le­sen. Bertl muss­te recht lan­ge auf ein Zuhau­se war­ten aber end­lich hat auch er sei­ne Herz­da­me gefunden. 

Bertl wohnt nun in Neu­ried zusam­men mit Meer­schwein­chen-Dame Quee­ny, die nach dem Tod ihres vor­he­ri­gen Part­ners ganz schnell wie­der einen Part­ner such­te. Bertl war anfangs total irri­tiert, kann­te er doch bis­her gar kei­ne Damen. Voll­kom­men schüch­tern drück­te er sich in das hin­ters­te Eck des Frei­laufs. Quee­ny ist auch ein sehr scheu­es Mädel, so dau­er­te es ziem­lich lan­ge bis sich bei­de gesucht und gefun­den hat­ten. Aber dann wuss­te Bertl instink­tiv was zu tun ist; Popo­wa­ckeln ohne Ende, das hat der Quee­ny impo­niert und gewähr­te ihm sodann sogar Zutritt in ihre Hüt­te. Die bei­den freu­en sich auf den Som­mer, denn dann gibt es im Gar­ten eini­ges an Gras kurz zu hal­ten. Da kann der Som­mer kom­men, oder? 

Schön, dass auch ein sehr scheu­es Tier wie der Bertl, das Herz einer Fami­lie erobert hat. Dankeschön. 

Vie­len Dank auch an Dag­mar und Vere­na für die Über­nah­me der Kastrationskosten!