Pan­kos – jetzt Fre­de­ri­que ca. 2 Jahre

Pankos50Pan­kos kam mit sei­nem Kum­pel Pit­zi zu den Heu­wus­lern, nun durf­te er zu unse­ren Gna­den­brot­tier Quee­ny zie­hen und er fetzt jetzt zusam­men mit ihr durch den Eigen­bau oder Auslauf.

Pan­kos, der nun Fre­de­ri­que heisst, hat in Quee­ny eine Her­aus­for­de­rung gefun­den. Er hat bei der Ver­ge­sell­schaf­tung gebromm­selt was das Zeug hält. Quen­ny war erst­mal ganz erschro­cken von die­sem auf­ring­li­chen Mee­ri – Mann, doch ihr Zep­ter hat sie nicht aus der Hand gege­ben. Die Anfüh­re­rin der Grup­pe ist sie geblieben.

Bei Pan­kos stell­ten sich ja lei­der auf unse­rer Pfle­ge­stel­le auch gro­ße Lymph­kno­ten her­aus. Eine Punk­ti­on erbrach­te kein aus­sa­ge­kräf­ti­ges Ergeb­nis. Da bei unse­rem Gna­den­brot­tier Quee­ny der Part­ner gestor­ben war, durf­te nun Pan­kos dort ein­zie­hen. Clau­dia hat so ein gro­ßes Herz, ihr ist es egal ob sie nun ein Schwein­chen mit auf­fäl­li­gen Lymph­kno­ten betreut oder zwei. Nun fan­den sich die bei­den Schwein­chen auch noch toll und bei so einer erfah­re­nen Mee­ri – Mama sind bei­de Tie­re in einem super Zuhau­se mit bes­ter Beobachtung.

Lie­ben Dank für die­ses schö­ne Zuhau­se für die­ses nicht ganz gesun­de Kerlchen.