Max, *April 2011

P1100113Max durf­te nach Mün­chen-Unter­men­zing zu zwei net­ten Schwei­ne­mä­dels namens Kat­in­ka und Sin­ja umzie­hen. Die neu­en Gür­k­chen­ge­ber haben den klei­nen Buben schon von der ers­ten Sekun­de an sehr ins Herz geschlos­sen. Max hat­te wirk­lich gro­ßes Glück, er kann dort nach her­zens­lust toben, es ist genü­gend Platz vorhanden.

Im Som­mer gibts dank eines schö­nen, gro­ßen Gar­tens einen groß­zü­gi­gen gesi­cher­ten Frei­lauf, jede Men­ge Löwen­zahn, fri­sche Apfel­baum-Zwei­ge und und und… Dank einer fun­dier­ten medi­zi­ni­schen Aus­bil­dung, ist Max auch bei gesund­heit­li­chen Weh­weh­chen in den aller­bes­ten Hän­den. Wir freu­en uns ganz arg und spre­chen ein herz­li­ches Dan­ke­schön an Ant­je N und Toch­ter Ina aus, die sich bei­de so gewis­sen­haft um die Schwein­chen­ban­de kümmern! 

Die­se Zei­len erreich­ten uns aus sei­nem neu­en Zuhau­se:

"Max hat sich in Licht­ge­schwin­dig­keit wun­der­bar bei uns ein­ge­lebt. Er war von Anfang an gelas­sen, zutrau­lich und völ­lig furcht­frei. In den ers­ten Tagen gab es die übli­chen klei­nen Rei­be­rei­en mit den bei­den Damen, aber durch sei­ne unauf­dring­li­che Freund­lich­keit kehrt schon nach einer Woche jeden Tag mehr der All­tag ein und ich wer­de wie­der laut­stark zur Füt­te­rungs­zeit geru­fen. Die Grup­pe ist sehr har­mo­nisch, Kat­in­ka und er kom­men gemein­sam Sei­te an Sei­te bet­teln und das Zim­mer erkun­den, auch die neue Kuschel­rol­le fin­det gro­ßen Anklang. Selbst unse­re Kat­ze stört ihn nicht, er beschnup­pert sie sogar!

P1100127 P1100108

Noch­mal Dan­ke für das wun­der­ba­re süße Schwein­chen, das unser aller Her­zen im Sturm erobert hat, so daß wir ihn jetzt schon nicht mehr mis­sen mögen !