Ster­nen­kind, *19.02.2017

Leben und Tod – Freu­de und Trauer

Am 19.02 brach­te Zen­zi Vier­lin­ge zur Welt – eines ein Sternenkind.

Wir wol­len jedes noch so klei­ne Seel­chen ret­ten und geben immer unser Bes­tes. Fleisch­wun­den rei­ni­gen, Abszes­se spü­len, see­li­sche Wun­den schlie­ßen, all das gehört zu unse­rer Arbeit. Doch manch­mal kön­nen auch wir nichts mehr tun. So auch bei Zen­zis größ­tem Baby. Sie gebar es, aber nach 5 Minu­ten starb er. In sol­chen Situa­tio­nen ist man hilflos. 


Wir sind froh, dass die ande­ren drei Babys gesund sind. Es sind zwei Buben, Max Ema­nu­el mit stol­zen 93g und Karl Theo­dor mit 67g, und ihre Schwes­ter Sis­si mit 65g.