Rüb­chen, *2014 – 29.04.2022

Rüb­chen – Senio­rin mit Tumor

Pfle­ge­stel­le: Andrea Kraus

Rüb­chen kam am 18.12.2021 zu uns, nach­dem ihr lang­jäh­ri­ger Part­ner ver­stor­ben ist.

Rüb­chen saß in einem Stall in Außen­hal­tung, da es für ein ein­zel­nes Meer­schwein­chen bei die­sen Tem­pe­ra­tu­ren drau­ßen schnell gesund­heits­be­denk­lich wer­den kann, haben wir Rüb­chen sofort zu uns geholt. Der Abschied fiel beson­ders für die Toch­ter unglaub­lich schwer und es flos­sen sehr vie­le Trä­nen, aber wir haben natür­lich ver­spro­chen, für Rüb­chen ein wun­der­vol­les Zuhau­se zu fin­den und sie bes­tens zu umsorgen.

Das Alter sieht und merkt man ihr über­haupt nicht an. Ihr Fell glänzt und sie rennt mun­ter durch das Gehe­ge, kei­ner­lei Hin­wei­se auf alters­be­ding­te Erkran­kun­gen wie z.B. Arthro­se etc. Das Ein­zi­ge was beim Check auf­fäl­lig war ist eine dau­men­glied-gro­ße Ver­här­tung am lin­ken Eier­stock. Sie ist aber nicht schmerz­emp­find­lich, wenn man sie dort berührt. Sie hat einen guten Appe­tit und liebt getrock­ne­te Kräu­ter. Rüb­chen hat ein son­ni­ges Gemüt und ist eine wirk­lich ganz ent­zü­cken­de Meerschweinchen-Seniorin. 

Beim Check wur­de lei­der ein Kno­ten im Eier­stock Bereich ent­deckt. Da die­ser Kno­ten auch schon gewach­sen ist, han­delt es sich wahr­schein­lich um einen Tumor. Auf­grund ihres Alters und der Dia­gno­se, woll­ten wir Rüb­chen einen wei­te­ren Umzug erspa­ren und haben beschlos­sen sie als Gna­den­brot­tier zum Heu­wus­ler für immer zu machen. In Ilse­bill hat sie ihre See­len­ver­wand­te gefun­den. Die bei­den sind von Anfang an unzer­trenn­lich und sind nie weit von­ein­an­der ent­fernt. Rüb­chen und Ilse­bill, eine ganz beson­de­re Freundschaft.

Update 29.04.2022:
Lei­der ist Rüb­chen am Frei­tag fried­lich ein­ge­schla­fen. Sie war ein sol­cher Son­nen­schein, bis zu Letzt vol­ler Lebens­freu­de und hat uns jeden Mor­gen freu­dig an der Ple­xi­glas­schei­be erwar­tet um nach ihren gelieb­ten Erb­sen­flo­cken zu bet­teln. Wir hat­ten sie nur 4 Mona­te bei uns, aber jeder Tag war für uns und unse­re Grup­pe – ins­be­son­de­re für Ilse­bill- eine Berei­che­rung. Wir wer­den sie sehr ver­mis­sen. Gute Rei­se klei­nes Rübchen.

Herz­li­chen Dank an Tan­ja für die Über­nah­me der Gna­den­brot­pa­ten­schaft von unse­rem Son­nen­schein Rübchen!